Hallo
Gast

Thema: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...  (Gelesen 1898 mal)

  • ***
  • Beiträge: 200

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #15 am: März 04, 2021, 21:47:13 Nachmittag »
Was soll man da noch machen? Wirklich ganz vernünftig gespielt bis auf einzelne Schwächen, lange das Spiel dominiert, und wieder in der letzten Minute das KO.

Woran liegt das? Übermotiviert? Fehlt am Ende die Konzentration? Einfach nur Pech?


  • ***
  • Beiträge: 200

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #16 am: März 04, 2021, 21:48:26 Nachmittag »
So wie es aussieht habe ich durch das nicht schauen wiedee nichts verpasst.

Die Tore schaue ich mir morgen an.
Doch, war ein gutes Spiel, leider das falsche Ergebnis.


  • *****
  • Beiträge: 1053

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #17 am: März 04, 2021, 21:48:38 Nachmittag »
Und mein "Lieblingsspieler" scheint ja wieder eine Glanzmoment gehabt zu haben.


  • *****
  • Beiträge: 1053

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #18 am: März 04, 2021, 21:49:50 Nachmittag »
Doch, war ein gutes Spiel, leider das falsche Ergebnis.
Das glaube ich gerne und freut mich, aber es nur im Ticker gesehen zu haben mindert den Frust doch erheblich.


  • **
  • Beiträge: 82

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #19 am: März 04, 2021, 21:54:22 Nachmittag »
Heute hätten wir wirklich Punkte verdient gehabt. Aber so ist das halt
wenn du hinten stehst und vielleicht zum Schluß alles riskierst.
Schade!


  • *****
  • Beiträge: 1053

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #20 am: März 04, 2021, 22:07:56 Nachmittag »
Mit 14 Punkten Rückstand (bei zwei Spielen weniger) ist das Saisonziel wohl endgültig verfehlt.

Den Schweden hätte man sich sparen können.


  • ****
  • Beiträge: 448

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #21 am: März 04, 2021, 22:42:29 Nachmittag »
Nicht nur, dass wir mindestens einen Punkt verdient hätten, so hätte ich einen Nuller den beiden ignoranten Laberbacken gegönnt.


  • ****
  • Beiträge: 265

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #22 am: März 05, 2021, 08:37:58 Vormittag »
Habe mir das Spiel nicht angeschaut! Mir genügt es momentan mal einen Blick in den Ticker zu werfen. Bei Liverpool vs. Chelsea hatte ich einen netten Fußballabend. Die Leistung muss gestern wohl gestimmt haben, wie mir von mehreren Bekannten berichtet wurde. Hab mir gerade mal die Highlights angeschaut. Da waren dann aber auch drei Pfostentreffer der Steelers dabei. Hätte also auch deutlicher ausgehen können. Egal, am Ende steht halt mal wieder eine Niederlage. Und die Tabelle lügt bekanntlich nicht und zeigt das wahre Bild...
Stelle mir gerade die Frage, ob es nach einem Trainerwechsel schon mal irgendwo so eine "beeindruckende" Serie gegeben hat?


  • ***
  • Beiträge: 200

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #23 am: März 05, 2021, 08:59:40 Vormittag »
Nicht nur, dass wir mindestens einen Punkt verdient hätten, so hätte ich einen Nuller den beiden ignoranten Laberbacken gegönnt.
Da sind wir halt vom stets um Neutralität bemühten Marius Franke verwöhnt. Einerseits ist es natürlich interessant, wenn ein Spieler der Heimmannschaft mitkommentiert (Tim Schüle), andererseits ist es dann mit der Neutralität vorbei. Für die Heimmannschaft mag das interessant sein, für die Gastmannschaft bestenfalls ärgerlich. Da kommt dann halt zum Beispiel die Schadenfreude bei der unverdienten Strafzeit für Ketter im letzten Drittel durch.


  • ****
  • Beiträge: 358

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #24 am: März 05, 2021, 09:04:28 Vormittag »
Sinnbildlich war gestern das unser Stay at home Verteidiger das 1:0 für Bietigheim perfekt vorlegt .
Während der stay at home von Bietigheim gestern kurz vor Schluss das Siegtor macht .

VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • ***
  • Beiträge: 200

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #25 am: März 05, 2021, 09:09:09 Vormittag »
Habe mir das Spiel nicht angeschaut! Mir genügt es momentan mal einen Blick in den Ticker zu werfen. Bei Liverpool vs. Chelsea hatte ich einen netten Fußballabend. Die Leistung muss gestern wohl gestimmt haben, wie mir von mehreren Bekannten berichtet wurde. Hab mir gerade mal die Highlights angeschaut. Da waren dann aber auch drei Pfostentreffer der Steelers dabei. Hätte also auch deutlicher ausgehen können. Egal, am Ende steht halt mal wieder eine Niederlage. Und die Tabelle lügt bekanntlich nicht und zeigt das wahre Bild...
Stelle mir gerade die Frage, ob es nach einem Trainerwechsel schon mal irgendwo so eine "beeindruckende" Serie gegeben hat?
Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel und wir hätten Punkte verdient gehabt. In den letzten Spielen hatten wir auch jede Menge Pfosten- und Lattentreffer auf das gegnerische Tor, davon kann man sich nichts kaufen. Ab der zweiten Hälfte des zweiten Drittels haben wir gestern das Spiel über lange Strecken dominiert, da wäre auch eine Führung für uns nicht unverdient gewesen.

Ich hab vorhin mal bei Facebook bei unserem EC reingeschaut - wenn ich die Kommentare, die einige Leute da unter ihrem Klarnamen reinschreiben, lese, dann wird mir echt angst und bange. Da regiert wirklich der Stammtisch, einige Sachen sind hochgradig unverschämt. Ich verstehe ja, dass die Fans sich über die aktuellen Ergebnisse ärgern, aber da fehlt wirklich jedes Maß und Ziel... Ich bin froh, dass es hier im Forum deutlich zivilisierter zugeht.


  • *****
  • Beiträge: 1053

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #26 am: März 05, 2021, 09:22:17 Vormittag »
Habe mir das Spiel nicht angeschaut! Mir genügt es momentan mal einen Blick in den Ticker zu werfen. Bei Liverpool vs. Chelsea hatte ich einen netten Fußballabend. Die Leistung muss gestern wohl gestimmt haben, wie mir von mehreren Bekannten berichtet wurde. Hab mir gerade mal die Highlights angeschaut. Da waren dann aber auch drei Pfostentreffer der Steelers dabei. Hätte also auch deutlicher ausgehen können. Egal, am Ende steht halt mal wieder eine Niederlage. Und die Tabelle lügt bekanntlich nicht und zeigt das wahre Bild...
Stelle mir gerade die Frage, ob es nach einem Trainerwechsel schon mal irgendwo so eine "beeindruckende" Serie gegeben hat?
Ich habe auch nur die Zusammenfassung gesehen. Demnach hatten die Steelers die klareren Chancen und drei Latten/Pfosten-Treffern. Das zweite Tor von Tessier war ein krasser Torwartfehler. Der darf den niemals durchlassen. Trotzdem freuen mich die beiden Buden von Tessier. Sein Selbstbewusstsein steigt zumindest an, so wie es aussieht. Aber wie Oleg schon schrieb: wer mit Hohmann spielt, punktet. Wäre toll wenn wir Hohmann halten könnten.

Krass war der Fehlpass von Ketter. Aber da hat offensichtlich die Abstimmung nicht gestimmt. Denn er hebt sofort den Arm und beschwert sich, weil er offenbar erwartet hat, dass dort jemand steht. Ob es nun sein Fehler war oder desjenigen der dort stehen sollte, wissen wir nicht, aber diese eine Szene zeigt deutlich, warum wir da stehen, wo wir stehen. 
« Letzte Änderung: März 05, 2021, 09:25:22 Vormittag von Ahnungslos »


  • ****
  • Beiträge: 352

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #27 am: März 05, 2021, 09:52:41 Vormittag »
Da wo er den Puck, unpräzise über die Bande, hinspielen wollte lief Bettahar gerade aus dem Drittel raus ohne sich zu kümmern, was passiert.

Das Problem ist halt: gegen Top-Teams wie Bietigheim oder Tölz (trotz deren Ausfällen) brauchts halt ne nahezu optimale Leistung. In beiden Fällen nicht gewesen, passiert nem Team das so schlecht da steht wie wir. Angesichts der schlechten Spiele gg Kaufbeuren, Crimme und Lausitz ist die Serie an Niederlagen aber an mehr als nur an Voodoo festzumachen (keine Kritik an Harry, hilft nix, wenn der in der PK nach relativ guten Spiel stänkert).

Nur kurz zu den Moderatoren: sind mir immer noch lieber als die Katastrophen aus Sachsen, die ohne Lautstärkebegrenzer ins Mikro brüllen, sobald ein Tor fällt.


  • ****
  • Beiträge: 265

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #28 am: März 05, 2021, 10:04:40 Vormittag »
Da wo er den Puck, unpräzise über die Bande, hinspielen wollte lief Bettahar gerade aus dem Drittel raus ohne sich zu kümmern, was passiert.

Das Problem ist halt: gegen Top-Teams wie Bietigheim oder Tölz (trotz deren Ausfällen) brauchts halt ne nahezu optimale Leistung. In beiden Fällen nicht gewesen, passiert nem Team das so schlecht da steht wie wir. Angesichts der schlechten Spiele gg Kaufbeuren, Crimme und Lausitz ist die Serie an Niederlagen aber an mehr als nur an Voodoo festzumachen (keine Kritik an Harry, hilft nix, wenn der in der PK nach relativ guten Spiel stänkert).

Nur kurz zu den Moderatoren: sind mir immer noch lieber als die Katastrophen aus Sachsen, die ohne Lautstärkebegrenzer ins Mikro brüllen, sobald ein Tor fällt.
In den letzten 20 Spielen konnten gerade einmal 4 Siege eingefahren werden! Von 60 möglichen Punkten wurden 15 geholt. Das ist eine verheerende Bilanz und lässt uns völlig zu Recht am Tabellenende stehen! An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für den ausgesetzten Abstieg! Besserung erwarte ich weiter nicht. Gehe von einer Vergrößerung des Abstands nach nach vorne aus...


  • ****
  • Beiträge: 352

Re: Die Baden-Württembergischen Tage beginnen...
« Antwort #29 am: März 05, 2021, 10:25:14 Vormittag »
Ich habe jetzt nur die Bilanz seit Trainerwechsel betrachtet. Natürlich sieht es in Deinem betrachteten Zeitraum ähnlich verheerend aus.