Hallo
Gast

Thema: Olympisches Eishockey-Turnier 2018  (Gelesen 1699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« am: 18. Februar 2018, 11:03:48 »
Nach einer 2:5 Niederlage gegen Finnland und einem unglücklichen 0:1 gegen Schweden (4 Pucks ans Torgestänge) gab es heute in den Morgenstunden gegen den Nachbarn (9.) in der Weltrangliste Norwegen ein mühsames 2:1 nach Penalty-Schießen Damit ist Deutschland (in der WRL von 2017 8.) schlechtester Gruppendritter und spielt in der ersten Playoff-Runde gegen den zweitbesten Gruppendritten. Dies könnten die Schweiz sein, die gerade gegen Tschechien spielt.


  • *
  • Beiträge: 549

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #1 am: 18. Februar 2018, 13:29:49 »
Wird wieder gegen die Schweiz gehen. Es war nach dem Sieg gegen Norwegen schon klar, daß entweder die USA oder die Schweiz der nächste Gegner sein werden. Norwegen trifft auf Slowenien. Das war m.E. alles schon vor dem Spiel gegen Norwegen klar. Man konnte sich also USA/SUI oder SLO aussuchen.

Insgesamt bisher kein schlechtes Turnier. Gegen zwei Teams, die mehr als zur Hälfte mit KHL-Spielern angetreten sind, keine hohen Niederlagen kassiert und gegen den Gegner auf dem eigenen Niveau zumindest gewonnen. Verglichen mit den anderen Gruppen ist in Gruppe C mit Finnland und Schweden wohl das stärkste Paar aus den Top 8 der Weltrangliste gewesen.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2018, 13:36:36 von joh78 »


  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #2 am: 18. Februar 2018, 14:25:39 »
Nach den bisherigen Ergebnissen sind Tschechien, Russland, Schweden, Finnland und kanada die Medaillen-Kandidaten.
6 andere Teams, bis auf den Underdog Süd-Korea, müssen da schon mit dem Viertelfinale zufrieden sein.
Süd-Korea muss ja in den Preplay-Offs wohl gegen den Verlierer der gerade laufenden Partie Schweden - Finnland ran und dürfte da nicht den Hauch einer Chance haben. Nach Kanada, Tschechien und Schweiz wäre das dann der vierte Top 8  Gegner. Da sieht man schon zur #21 der WRL einen Unterschied ähnlich wie zwischen DEL2 und Oberliga.


  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #3 am: 20. Februar 2018, 17:58:12 »
Nach 16 Jahren ist Deutschland endlich wieder in einem olympischen Viertelfinale.
Nach dem 2:5 gegen Finnland, der unglücklichen 0:1 Niederlage (vier Mal Torgestänge) gegen Schweden und dem 2:1 Sieg gegen Norwegen im Penaltyschießen gewann Deutschland gegen die Schweiz nach 26 Sekunden in der Verlängerung gegen die Schweiz.
Nun geht es erneut gegen Schweden.
Da sich Norwegen auch für das Viertelfinale qualifiziert hat, wird Deutschland bei einer Niederlage dann das Turnier als 7. beenden. Die Schweiz hat das Turnier nach dieser Niederlage als 10. beendet.
Dies bedeutet, dass Deutschland und die Schweiz die Plätze in der Weltrangliste tauschen werden und Deutschland erstmals seit der Einführung der WRL 2003 auf Platz 7 stehen wird. Dies hat dann positive Auswirkungen für die Gruppeneinteilung bei der WM 2019. Außerdem wird man dann in den ersten Spielen die leichteren Gegner haben und nicht wie in den letzten Jahren zuerst die Top 8 Teams der WRL.


  • *
  • Beiträge: 336

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #4 am: 21. Februar 2018, 15:39:42 »
Deutschland besiegt Schweden sensationell in der OT!
Was für ein tolles Spiel!!!!  :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:


Jetzt gibt es am Freitag hoffentlich zwei geile Spiele - 1x in Südkorea und 1x im CKS!  :wink:




  • *****
  • Beiträge: 1,974

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #5 am: 21. Februar 2018, 17:55:45 »
Wer kann, der MUSS (!!!!!) sind mal die kleinen Videos zum heutigen Spiel von Eurosport anhören. Noch nie seit Bern 1954 habe ich so eine emotionale Moderation mit angehört, die sind schier ausgerastet, alle beide....leider ist nicht mehr zu hören, wie sie nach dem Sieg noch "Deutschland, Deutschlaaand" skandierten, usw.

https://www.eurosport.de/eishockey/pyeongchang/2018/olympia-2018-schweden-im-viertelfinale-gegen-deutschland_sto6641844/story.shtml


  • *
  • Beiträge: 1,010

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #6 am: 21. Februar 2018, 18:30:56 »
Bin ja normal nicht so ein TV-Hockey-Fan. Hab am Sonntag nach unserem geilen Spiel gg Garmisch ein paar Minuten gelangweilt bei Edmonton vs Colorado im Free-TV reingeschaut: langweilig.

Aber das Game heute war der Hammer! Und ich bin froh, dass ich's größtenteils auf Eurosport gesehen habe. Da mußte man wirklich an Bern oder sonst an Südamerikaner bei Übertragungen denken.


  • *
  • Beiträge: 166

    • Profil anzeigen
    • Tecks Spielwiese
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #7 am: 21. Februar 2018, 18:36:14 »
Ja stimmt. Habe zwischen ZDF ud Eurosport hin und hergezapt. Während der Powerbreaks konnte man im ZDF immer schöne Replays sehen. Aber der Komentator zu einpennen... Die 2 Jungs aus Eurosport haben mir noch besser gefallen als die Sport1-Moderatoren bei WMs. Wer war das eigentlich? Hab nie Namen gehört oder gelesen...
Ich glaub seit der WM in Kottowitz als Rainer Philipp 20 Sekunden vor Schluss mit seinem 2:1 Siegtreffer gegen Polen die Deutschen in der A-Klasse gehalten hat, bin ich vorm Fernsher nicht mehr so ausgerastet... fast als würde Nauheim spielen (aber nur fast!!!!) :grin:
Vielleicht wiederholen die Jungs ja Innsbruck 76... wäre ne echte Sensation. Aber auch so ist da schon richtig was zu feiern!


  • *
  • Beiträge: 619

  • EC Bad Nauheim + "Nur der HSV"
    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #8 am: 21. Februar 2018, 20:58:08 »
Da wandelt der Marco Sturm doch tatsächlich auf Xaver Unsinns Spuren!

Wahnsinn!

Unser Nationalteam schreibt in Südkorea große Eishockey Geschichte. Wär hätte das vor dem Tunier geglaubt?
Zu verlieren haben sie am Freitag gegen den Rekordweltmeister sowieso nichts!
Ich wage es kaum zu schreiben, aber auch gegen diesen Gegner, ohne die großen Stars, könnte durchaus was gehen! :cool:
Ich hatte heute Nachmittag jedenfalls, wie fast jeder deutsche Eishockey Fan schon  "große" Emotionen.

In diesem Sinne:

Deutschland, Deutschlaaand!


  • *
  • Beiträge: 153

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #9 am: 21. Februar 2018, 23:20:49 »
Ja stimmt. Habe zwischen ZDF ud Eurosport hin und hergezapt. Während der Powerbreaks konnte man im ZDF immer schöne Replays sehen. Aber der Komentator zu einpennen... Die 2 Jungs aus Eurosport haben mir noch besser gefallen als die Sport1-Moderatoren bei WMs. Wer war das eigentlich? Hab nie Namen gehört oder gelesen...
Ich glaub seit der WM in Kottowitz als Rainer Philipp 20 Sekunden vor Schluss mit seinem 2:1 Siegtreffer gegen Polen die Deutschen in der A-Klasse gehalten hat, bin ich vorm Fernsher nicht mehr so ausgerastet... fast als würde Nauheim spielen (aber nur fast!!!!) :grin:
Vielleicht wiederholen die Jungs ja Innsbruck 76... wäre ne echte Sensation. Aber auch so ist da schon richtig was zu feiern!
Das waren Gerhard Leinauer und Patrick Ehelechner....Sensationelle Kommentatoren. Selbst mein 4 Jahre alter Sohn war total mitgerissen.


  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #10 am: 22. Februar 2018, 12:17:08 »
Bei der 20. Teilnahme am olympischen Eishockey-Turnier bedeutet dies nach 2x Bronze 1932 und 2976 zum dritten Mal eine Platzierung unter den ersten 4.
5. wurde Deutschland 1936, 1984 und 1988
6. 1956, 1960 und 1992
7. 1964, 1968, 1972 und 1994
8. 1952 und 2002
9. 1998
10. 1928, 1980 und 2006
11. 2010
2014 scheiterte D an der Qualifikation (15.)
Nicht teilgenommen 1920, 1924 und nicht eingeladen wegen des II. Weltkriegs 1948


  • *****
  • Beiträge: 1,974

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #11 am: 22. Februar 2018, 14:17:02 »
Bei der 20. Teilnahme am olympischen Eishockey-Turnier bedeutet dies nach 2x Bronze 1932 und 2976 zum dritten Mal eine Platzierung unter den ersten 4.
5. wurde Deutschland 1936, 1984 und 1988
6. 1956, 1960 und 1992
7. 1964, 1968, 1972 und 1994
8. 1952 und 2002
9. 1998
10. 1928, 1980 und 2006
11. 2010
2014 scheiterte D an der Qualifikation (15.)
Nicht teilgenommen 1920, 1924 und nicht eingeladen wegen des II. Weltkriegs 1948


Ja, 2976 erinnere ich mich, als wäre es gestern gewesen! ;) :-P
Das jetzige Halbfinale ist höher einzustufen, schaut man auf die vergrößerte Weltspitze durch Trennung der UdSSR und der CSSR.


  • *
  • Beiträge: 166

    • Profil anzeigen
    • Tecks Spielwiese
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #12 am: 22. Februar 2018, 14:31:11 »
Bei der 20. Teilnahme am olympischen Eishockey-Turnier bedeutet dies nach 2x Bronze 1932 und 2976 zum dritten Mal eine Platzierung unter den ersten 4.
5. wurde...
Erinnerungen an die Zukunft... das gabs doch auch schon mal: Erich v. Däniken sprach in dem Buch auch von Göttern... allerdings trugen die keine Eishockey-Trikots   :cheesy:
(@Usbeke: aber Typos dürfen schon mal passiern, da bist du sicher auch nicht frei von)


  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #13 am: 22. Februar 2018, 19:20:11 »
Bei der 20. Teilnahme am olympischen Eishockey-Turnier bedeutet dies nach 2x Bronze 1932 und 1976 zum dritten Mal eine Platzierung unter den ersten 4.
5. wurde Deutschland 1936, 1984 und 1988
6. 1956, 1960 und 1992
7. 1964, 1968, 1972 und 1994
8. 1952 und 2002
9. 1998
10. 1928, 1980 und 2006
11. 2010
2014 scheiterte D an der Qualifikation (15.)
Nicht teilgenommen 1920, 1924 und nicht eingeladen wegen des II. Weltkriegs 1948


Ja, 2976 erinnere ich mich, als wäre es gestern gewesen! ;) :-P
Das jetzige Halbfinale ist höher einzustufen, schaut man auf die vergrößerte Weltspitze durch Trennung der UdSSR und der CSSR.
Durch die starke Professionalisierung ist bei den limitierten Möglichkeiten des Eishockeys in Deutschland jede Top 8 Platzierung seit 1984 als Erfolg einzustufen.
Da braucht man sich nur 4 der letzten 5 Olympischen Spiele anzugucken: 9. - 8. - 10.- 11. - (15.) nach der Nicht-Qualifikation in Bietigheim.

1932 nahmen übrigens wegen der Weltwirtschaftskrise nur vier Teams am Turnier teil: USA, Kanada und aus Europa Deutschland und Polen jeweils mit einem Kader von nur 10 Spielern gegenüber Kadern von 14 Spielern bei USA und Kanada. Gegen die Nordamerikaner wurden jeweils beide Spiele verloren, während gegen Polen beide Spiele gewonnen wurden. Damit wurde Deutschland en passant übrigens Europameister.


  • *
  • Beiträge: 726

    • Profil anzeigen
Re: Olympisches Eishockey-Turnier 2018
« Antwort #14 am: 23. Februar 2018, 11:20:34 »
Ach nein!
In zwei Stunden beginnt das Spiel der Spiele seit 42 Jahren und ich hab ab 13 Uhr Dienst,,,