Hallo
Gast

Thema: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys  (Gelesen 1397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *
  • Beiträge: 1,023

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #15 am: 11. Februar 2018, 18:41:18 »
Meiner Zählung nach waren es 11 Spiele mit 10 Siegen, davon 2 erst nach Penalty. Zwischendrin haben wir ein tolles 3:7 gegen Bremerhaven gesehen, welches dennoch eine Niederlage war.


  • *
  • Beiträge: 271

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #16 am: 11. Februar 2018, 19:37:20 »
Nach den tollen ersten 15 Minuten ist der Spielstand jetzt leider auch verdient.

Mit dem 1:0 ist auch alles Selbstvertrauen und Feuer erloschen.

Kommen wir nochmal zurück? Schwierig, weil auch Cody heute nicht seine 115% bringt (ist eigentlich ein Kompliment an ihn).

Sollen wir jetzt abschenken und Kräfte für Dienstag sparen? Oder doch alles reinwerfen und auf das 1:3 gehen? Wird es stattdessen 4:0, kann man immer noch zurückfahren. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation (Blickrichtung nach oben) müßte man noch mal alles reinwerfen und auf ein kleines Wunder hoffen.


  • *
  • Beiträge: 271

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #17 am: 11. Februar 2018, 19:51:35 »
Die Antwort ist wohl gegeben; schade für heute


  • *
  • Beiträge: 856

    • Profil anzeigen
    • http://kicktipp.de/whl
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #18 am: 11. Februar 2018, 20:22:56 »
Naja. irgendwie selbst dran schuld, aber der Videobeweis war meiner Meinung nach eine Fehlentscheidung. Die Scheibe war drin, sonst hätte man sie ununterbrochen sehen müssen.
Werde Unterstützer des Eishockey-Nachwuchses und melde dich zum Tippspiel WetterauHockeyLeague an.
Mehr nach PN an mich oder unter angegebenem Link.


  • *
  • Beiträge: 549

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #19 am: 11. Februar 2018, 20:37:31 »
Tja.

Die ersten 15 Minuten sahen unglaublich toll aus, Das war sehr überzeugend  . Leider kein Tor gemacht.

Und ab dem 0:1 ist dann aber leider zunehmend bzw. fast über die koml. restliche  Dauer die Sicherheit des Spieles verloren gegangen   .

 Die Moral und der Charakter waren gut. Wie insbesondere auch der Endspurt und  der Einsatz  in den heute doch etwas über unserem Durchschnitt   vorkommenden  Unterzahlspielen gezeigt hat.


Das  Ergebnis geht am heutigen Tag letztendlich  dann so in Ordnung


  • *****
  • Beiträge: 1,983

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #20 am: 11. Februar 2018, 22:59:17 »
Die halbe Mannschaft stand Grippe geschwächt auf dem Eis, nach dem ersten Drittel wusste keiner, warum die Huskys führten, am Ende aber der Sieg hochverdient, weil wir nicht mehr konnten. Dazu Erk mit einem völlig gebrauchten Tag und Ketter unterirdisch, leider. Ist aber auch egal, wenn man vorne net trifft, die Tore viel zu spät. Im Stadion hatten wir uns übrigens alle gewundert, warum Videobeweis, waren uns alle sicher, kein Tor. Deswegen hat auch niemand mit der Anerkennung spekuliert.

Hoffentlich sind sie bis Dienstag einigermaßen bei Kräften und die andere Hälfte bleibt gesund.


  • *
  • Beiträge: 828

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #21 am: 12. Februar 2018, 10:50:37 »
Immer wenn wir nur 5 Verteidiger haben, sieht die Defensive extrem schlecht aus. Gerade im zweiten Drittel war das schon beängstigend.
Die noch offene AL-Stelle in die Abwehr stecken. Da herrscht leider auch 0 Konkurrenzkampf.   


  • *
  • Beiträge: 1,023

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #22 am: 12. Februar 2018, 12:37:02 »
Als ich das mit Grippe vor dem Dresden-Spiel gehört habe, hatte ich da schon schwarz gesehen. Alles in allem also noch gut verkauft, bin gespannt auf morgen.

Aber klar ist, dass unsere Defensive aktuell auf dem Papier aus einem DEL-Spieler, nem Föli, 2 älteren Herren und 2 OL-Spielern besteht. Und da ist keiner verletzt oder Mannes kurzfristig zur DEG abgezogen, was uns IMO, je nachdem wie die Huß-Aktion in Tölz ausgeht, auch noch drohen kann. Gebe D&K recht: wenn man die (Pre-)POs mit Ambition weiterzukommen angehen möchte (die Playdowns-Variante mal außen vor), sollte noch ein AL aufschlagen.


  • *
  • Beiträge: 157

    • Profil anzeigen
Re: Gameday-its DERBYTIME. Die Teufel zu Gast bei den Huskys
« Antwort #23 am: 12. Februar 2018, 21:29:23 »
Ich glaube nicht das für einen AL noch viel Geld da ist, bei diesen Zuschauerzahlen. Schön wäre es ja
aber wie gesagt. Zum Spiel in Kassel: Das erste Drittel war super. Dann wurde es immer schwieriger.
Die Huskys waren einen Schritt schneller und wollten den Derbysieg ein bisschen mehr. Nach dem 3:0
war der Käse gegessen. Unsere zwei Tore kamen leider zu spät. Fazit: verdienter Sieg der Huskys (leider)  :embarrassed: