Autor Thema: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg  (Gelesen 1096 mal)

usbekistan oleg

  • Moderator
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 1,798
    • Profil anzeigen
6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« am: 07. Dezember 2017, 21:15:01 »
Morgen kommen die Wölfe Freiburg

Ein wichtiges Spiel steht den roten Teufeln am Freitag Abend ins Haus, wenn die Süd-Badener aus dem Breisgau ihre Visitenkarte im CKS abgeben.
Ein Heimsieg ist fast schon Pflicht, will man die Gäste weiter distanzieren und so den Vorsprung auf die Nicht-PlayOff (bzw. Pre-PlayOff Plätze) weiter ausbauen möchte. Zudem steht 2 Tage später das Derby beim Spitzenteam in Frankfurt an, welche kurioserweise am letzten Sonntag genau gegen jene Freiburger zu hause verloren haben und deswegen sicher noch einmal zusätzlich motiviert ins sonntägliche Derby gehen werden, um nicht 2 Heimniederlagen in Folge zu kassieren. Deswegen dürften die Trauben dort für den EC Bad Nauheim hoch hängen.

Der EHC Freiburg spielt bisher eine eher durchwachsene Saison, musste bereits auf den Kontingentpositionen korrigieren und verfügt dort aber nun mit Marc Mancari über einen echten Kracher, spielte dieser doch schon in der NHL und so verwundert es auch nicht, das Mancari aktuell zum Spieler des Monats November in der Eishockeynews gekürt wurde. Dazu verfügen die Wölfe mit Eigengewächs Linsenmeier über eine "Scoring-Maschine", die urspünglich nach Krefeld gewechselt war, aber durch Verletzungen im Sommer dort keinen Fuß fassen konnte und zuerst befristet, mittlerweile wieder komplett zu seinem Heimatverein zurückkehrte.

Ähnlich sind die Probleme der Freiburger in der Defensive mit denen des ECN. Auch der EHC kann aktuell nach dem Abgang von J. Woidtke, ausgerechnet zum hessischen Ligarivalen, auch nur auf 5 Verteidiger zurückgreifen, wovon Routinier Meyer eigentlich für den Sturm vorgesehen war. Woidtke hingegen kam in Freiburg nie wirklich an und dürfte besonders motiviert in die Begegnung gegen die ehemaligen Teamkollegen gehen.

Hoffen wir auf eine stimmungsvolle Kulisse und ein attraktives Spiel mit einem Heimsieg für unsere Jungs, so das wir ohne Druck dann ins sonntägliche Derby in Frankfurt gehen können.

Schon VfL-Fan

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 591
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2017, 22:36:58 »
Viele Tore wird's nicht geben.
3:1 für die Teufel bei 2150 Zuschauern.
Das Team dürfte wieder an sich glauben.

Stüdi612

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2017, 13:49:54 »
Ich hoffe wir bleiben in der Erfolgsspur. Ich tippe auf ein 4:2 für unsere Teufel.
Ich freu mich auf´s Spiel und mit mir weitere 2.250 Zuschauer.
Auf geht's Nauheim kämpfen und siegen.  :evil:

Luzifer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2017, 13:52:42 »
Heute sind 3 Punkte Pflicht.
Der EC siegt mit 4:2.
Zuschauer: 2024

Seligenstadt

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 424
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2017, 14:47:35 »
Ja, die Punkte sollten wir heute schon besser   unbedingt in Nauheim behalten .

3:1

Dale´s Jünger

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2017, 15:45:24 »
Ich tippe auf ein 5:2 für uns, wenn nicht heute, wann dann . Hoffentlich spielt das Wetter einigermaßen mit.

Grün ist außerdem die Hoffnung  :shocked:

Eisbaerxxx

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2017, 17:43:39 »
3:2 für uns vor 1.750 Zuschauern (der Schneefall und die Weihnachtsfeiern...) mein Tipp

Schon VfL-Fan

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 591
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #7 am: 08. Dezember 2017, 20:18:58 »
Gut anfangen - stark nachlassen?
Nach 1:0 mit Powerplay-Tor 1:2 durch Unterzahl-Gegentor und Shorthander-Gegentor bei 17:9 Schüssen ...

Goodwin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1,066
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #8 am: 08. Dezember 2017, 20:42:32 »
Viel Pech dabei, böser Fehler vorm 1:2 durch frosch...beim 2:3 defensiver kollektivschlaf von Reihe 1

Hubi07

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 858
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #9 am: 08. Dezember 2017, 21:19:49 »
Hm 2:4... Jetzt wirds schwer

Ranuli

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 279
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #10 am: 08. Dezember 2017, 21:39:58 »
1. Drittel: Von den Spielanteilen klar überlegen, aber meiner Ansicht nach bis zu unserem 1:0 trotzdem die besseren Chancen bei FR. Von uns nur harmlose Schüsse meist von Außen. Das 1:0 durch ein richtig gutes Powerplay. Gegentreffer nach einer unnötigen Zeitstrafe. Tja, und dann ? Bei zwei Mann und dann noch einem Mann mehr auf dem Eis die große Chance zum 2:1, aber stattdessen durch einen Riesen-Bock ein Shorthander zum 1:2. War es tatsächlich Frosch ? Egal, er war aber bis dahin auch so schon wieder mal sehr schwach.
2. Drittel: Schnelles 2:2 und dann ein noch schnelleres und vor allem wieder "billiges" 2:3. Unglaublich, wie man sich immer wieder durch individuelle Fehler und Schlafmützigkeit um den Lohn der Arbeit bringt.
3. Drittel:2:4 - es ist heute so einfach gegen uns Tore zu schießen! In der Defensive wie in den letzten Wochen überwiegend gewohnt schwach und wenn der Freiburger Coach gegen uns schon seinen Back-Up ranlässt, dann auch nur, weil er weiß, wie zahnlos unsere Offensive ist.

Wie im Oktober gg. die Lausitz, so hat man es auch heute wieder verpasst sich gegen einen hinter uns stehenden und richtig schwachen Gegner nach unten abzusetzen. Zugegebenermaßen aber war das Spiel die ersten beiden Drittel bei weitem nicht so schwach, wie gegen die Lausitz.
Doch, was nutzt das alles, wenn man vorne harmlos ist und dann in der Defensive individuelle Fehler macht, die man einer Schülermannschaft zugestehen würde.
Freiburg hat es gereicht sich wie immer hinten reinzustellen und Konter zu fahren und wieder hat es gereicht.
Mir unbegreiflich, wie diese Mannschaft letzte Woche in Ffm gewinnen konnte.

So, heute zum Glück nur auf Sprade geschaut und die letzten 5 Minuten schenke ich mir jetzt.

Also, das 6-Punkte-Wochenende ist vergessen !
Alles wieder auf Anfang.

wolf 47

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #11 am: 08. Dezember 2017, 23:18:00 »
Letztes Wochenende hat man gegen 2 Mannschaften gespielt, die wie Crimme einen absoluten Negativ Lauf hat und Rießersee hätte noch 3 Drittel spielen können ohne ein Tor zu schießen. Freiburg hat das richtig clever gespielt hinten sicher gestanden und nach vorne schnell gespielt. 2 Al Stürmer sind einfach zu ungefährlich man kann nicht mit 2-3 Toren oft gewinnen.

Seligenstadt

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 424
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #12 am: 08. Dezember 2017, 23:24:19 »
Tja, Schade.

Ein Erfolg wäre in mehrfacher Hinsicht nicht verkehrt ,sondern unglaublich  wichtig gewesen

Wie Ranuli richtig schreibt, ist das letzte 6 Punktewochenende damit leider nicht bestätigt worden .

Irgendwie ist gefühlt wieder alles auf Anfang .

Es war nur ein einziges Spiel  ,aber durch die Vorgeschichte  der letzten Wochen   war heute Verunsicherung nicht nur teilweise  auf dem Eis zu sehen ,sondern   am Ende auch unter den Zuschauern natürlich  sofort wieder greifbar .

Am heutigen Tag war Freiburg,trotz unseres sehenswerten Beginns (die ersten 15 Minuten )  ,der verdiente Sieger .

Höher möchte ich eine einzige Niederlage aber nicht bewerten .Man muß ganz einfach  abwarten und sehen  , wie es insgesamt weitergeht

 

 

   

usbekistan oleg

  • Moderator
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 1,798
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #13 am: 08. Dezember 2017, 23:42:53 »
Kujala raus, Frosch mal gebencht und nach Möglichkeit 2 Ausländerstürmer getauscht.

Aber ne, wir machen "immer weiter so", da muss keiner für diese DICKSTEN Patzer mal direkt auch nur ein Drittel sitzen, da ist nach 2 Siegen vermeintlich alles wieder gut.

Und zur Krönung Fans und ein Stadionsprecher, die nach der halben Saison noch net wissen, wie sich ihr eigener kanadischer Verteidiger spricht. Dabei kann man es sich beim eliteprospect sogar anhören. Er spricht sich "Mällend" , nicht Melao, Meeland, what the fuck. Aber das ist nur eine Randbemerkung.

Ach...ich muss ruhig sein, hab soooo ne Krawatte  :lipsrsealed: :angry:

Christoph

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: 6-Punkte-Spiel gegen die Wölfe Freiburg
« Antwort #14 am: 09. Dezember 2017, 01:19:38 »
@ usbeke Unser kanadischer Verteidiger ist US-Amerikaner, wenn schon klugscheissen, dann aber richtig.