Hallo
Gast

Thema: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars  (Gelesen 3426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *
  • Beiträge: 83

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #15 am: 28. November 2017, 12:47:37 »
Das Fanvolk hat Kanadier gewollt und sie bekommen. Die Quittung sehen wir auf dem Eis. Nun fordert das Fanvolk einen neuen Trainer. Letztendlich wird es einen neuen Trainer bekommen, weil ein anderer seinen Kopf retten will. Natürlich muss man kritisch hinterfragen aber alles allein an Petri fest zu machen ist nicht der richtige Ansatz. Unser Problem steht zwar hinter der Bande, aber nicht im Bereich unserer Spielerbank.

Das von daywalker14011979 im Beitrag um 11:07 Uhr beschriebene Gefühl stellt sich leider als Gewissheit heraus, wenn man mit den entsprechenden Personen Gespräche führt.


  • *
  • Beiträge: 1,146

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #16 am: 28. November 2017, 12:53:28 »
Vielleicht sollte man einen Schnitt ala Herribert Bruchhagen(Eintracht Frankfurt) machen...hat sich auch ohne Ende verdient gemacht, aber es hat einfach irgendwann nicht mehr gepasst.



  • *
  • Beiträge: 541

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #17 am: 28. November 2017, 15:07:32 »
Das Fanvolk hat Kanadier gewollt und sie bekommen. Die Quittung sehen wir auf dem Eis. Nun fordert das Fanvolk einen neuen Trainer. Letztendlich wird es einen neuen Trainer bekommen, weil ein anderer seinen Kopf retten will. Natürlich muss man kritisch hinterfragen aber alles allein an Petri fest zu machen ist nicht der richtige Ansatz. Unser Problem steht zwar hinter der Bande, aber nicht im Bereich unserer Spielerbank.

Das von daywalker14011979 im Beitrag um 11:07 Uhr beschriebene Gefühl stellt sich leider als Gewissheit heraus, wenn man mit den entsprechenden Personen Gespräche führt.

Ich betrachte hier mal rein das sportliche.
Da sollte doch der Trainer das sagen haben, was auf dem Eis passiert, spielerisch, taktisch, Einstellung, Einsatz uvm.
Oder machen das bei uns auch andere aus der Führungsebene?
Wer ihm dann die Spieler beschafft und wen er dann nicht wollte, ist erst einmal zweitrangig.
Petri ist der sportlich Verantwortliche für das was wir Woche für Woche auf dem Eis sehen.
Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

Alles andere was man hier so liest und was auch so im Stadion gemunkelt wird über das Team hinterm Team, lässt natürlich viel Raum für Spekulationen um Machtspielchen, Kompetenzgerangel usw. Das ist natürlich für die Außendarstellung nicht ganz so dolle. Da bin ich dann mal gespannt was vielleicht mal irgendwann so ans Licht kommt.








  • *
  • Beiträge: 869

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #18 am: 28. November 2017, 15:56:04 »
Wenn AO so massiv in die Kader Planung eingreifen sollte und diese Spieler dann auf den Prüfstand stellt.  Dann  muss er logischerweise auch als GF auf den Prüfstand.   


  • *
  • Beiträge: 83

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #19 am: 28. November 2017, 16:08:26 »
Das Fanvolk hat Kanadier gewollt und sie bekommen. Die Quittung sehen wir auf dem Eis. Nun fordert das Fanvolk einen neuen Trainer. Letztendlich wird es einen neuen Trainer bekommen, weil ein anderer seinen Kopf retten will. Natürlich muss man kritisch hinterfragen aber alles allein an Petri fest zu machen ist nicht der richtige Ansatz. Unser Problem steht zwar hinter der Bande, aber nicht im Bereich unserer Spielerbank.

Das von daywalker14011979 im Beitrag um 11:07 Uhr beschriebene Gefühl stellt sich leider als Gewissheit heraus, wenn man mit den entsprechenden Personen Gespräche führt.

Ich betrachte hier mal rein das sportliche.
Da sollte doch der Trainer das sagen haben, was auf dem Eis passiert, spielerisch, taktisch, Einstellung, Einsatz uvm.
Oder machen das bei uns auch andere aus der Führungsebene?
Wer ihm dann die Spieler beschafft und wen er dann nicht wollte, ist erst einmal zweitrangig.
Petri ist der sportlich Verantwortliche für das was wir Woche für Woche auf dem Eis sehen.
Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

Alles andere was man hier so liest und was auch so im Stadion gemunkelt wird über das Team hinterm Team, lässt natürlich viel Raum für Spekulationen um Machtspielchen, Kompetenzgerangel usw. Das ist natürlich für die Außendarstellung nicht ganz so dolle. Da bin ich dann mal gespannt was vielleicht mal irgendwann so ans Licht kommt.

Ja er hat das Sagen was auf dem Eis passiert. Völlig richtig.
Aber was für Möglichkeiten hat er wenn manche Spieler nicht wollen und manche Spieler nicht besser können? Rausschmeißen geht nicht so einfach wie es immer dargestellt wird, die Spieler haben Vertrag. Im Fußball kann ein Trainer die Spieler auf die Ersatzbank setzen oder auf die Tribüne. Aber im Eishockey brauchst du sie auf dem Eis um drei oder vier Reihen zusammen zu bekommen. Wir haben momentan 6 Verteidiger, soll er zwei davon nicht aufstellen und stattdessen mit vier Defendern spielen? Das hat Steer ja sinngemäß auch gesagt, du bist einfach der Depp.
Es ist einfach eine schwierige Situation bei der natürlich die Rolle von Petri kritisch hinterfragt werden muss, aber nicht nur seine Rolle allein. 




  • *
  • Beiträge: 736

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #20 am: 28. November 2017, 17:06:43 »
Mit den Spielerwechseln innerhalb einer Saison,einige Vereine machen das, auch Vereine wie Weisswasser , nur wenn man heute in der WZ liest, das man sich Spieler nicht leisten kann, die Weisswasser jetzt verpflichtet hat , dazu auch vor der Saison, das man Spieler, die nach Heilbronn oder Kaufbeuren gegangen sind , nicht halten kann. Stellt sich grundsätzlich die Frage, welche Liga man sich leisten kann?
« Letzte Änderung: 28. November 2017, 17:09:02 von wolf 47 »
Wer Rechtschreibfehler oder Ironie findet kann sie behalten


  • *
  • Beiträge: 1,146

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #21 am: 28. November 2017, 17:39:23 »
Ebendrum...entweder man fängt an der Infrastruktur an zu sparen, oder etwa an der überdimensionalen Geschäftsstelle(meine Meinung)...oder leider beim Kader wie man es eben wohl tut (trotz Nachverpflichtungen).
Man hat eben keinen Trainer der aus Scheisse Gold machen kann...wobei die Scheisse nur Sinngemäß zu verstehen ist.


  • *
  • Beiträge: 1,023

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #22 am: 28. November 2017, 17:53:02 »
Wenn wir uns Spieler nicht leisten können, die Bietigheim, Frankfurt oder Kassel verpflichtet. In Ordnung, das ist ne andere Liga. Auch Ravensburg und Dresden. Oder Garmisch mit deren externen Finanzierung.

Wenn wir jetzt schon nicht mehr mit Weißwasser um die gleichen Spieler konkurieren, frage ich mich dann schon, welchen Fortschritt wir eigentlich die letzten 4, 5 Jahre gemacht haben. Gesamtetat von 1,5/1,8 auf 2,4 Mios gesteigert, Spieleretat ungefähr konstant. Und da bin ich dann ganz bei Goodwin.


  • *
  • Beiträge: 468

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #23 am: 28. November 2017, 18:09:32 »
Ich frage mich halt wo das Geld verbrannt wird wenn nicht in den Kader und auch nicht in die Ziele der tollen Agenda 2020!! Uch hatte es vor längeren schonmal angemerkt das und Vereine rasant überholen die eigentlich auf Augenhöhe sind oder eher noch hinter uns! Diese machen aber wohl ihre Hausaufgaben ordentlich und planen wohl klüger! Ich will jetzt nicht lügen aber ich glaube es war im Auswärtsspiel gegen Bayreuth?? Da habe ich mich gewundert wieviel Werbung die auf dem Eis haben.......sah fast so viel aus wie in Ravensburg!


  • *
  • Beiträge: 468

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #24 am: 28. November 2017, 18:16:13 »
Was aber dann immer noch unerklärlich bleibt ist, das man die ersten 10 Spiele durchaus ansehnliches Eishockey spielt aber dann alles verlernt und nichts mehr von den ersten spielen wieder zu erkennen ist! Wenn man nur Gurken verpflichtet hätte würde ja von Beginn an so ne Pomade gespielt werden!


  • *
  • Beiträge: 58

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #25 am: 28. November 2017, 19:50:11 »
Na super 4 min. gespielt und Livingston mit Spiedauer :angry:


  • *
  • Beiträge: 203

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #26 am: 28. November 2017, 19:56:32 »
Was ist mit Krestan?


  • *
  • Beiträge: 1,146

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #27 am: 28. November 2017, 20:09:41 »
Krestan schnittverletzung im Gesicht...
Die SD  für Livingston ein Witz, die Dame will dem Schiri sogar noch die 2min ausreden(auch weil sie viel bessere Sicht hatte)...und er setzt noch einen drauf...4 Wechsel später kommt der supis wieder und es war, richtig, nix


  • *
  • Beiträge: 549

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #28 am: 28. November 2017, 20:19:34 »
Sehr erhellende Aussagen des Spradesprechers !!

Während wir uns um die abledernde Aussage von Ortwein ins FFH Mikro kümmern ("Wenn trainer und Spieler am dienstag nicht Eier zeigen , hat das Konsequenzen ")

bringt der Spradesprecher doch Licht ins sonst düstere Bad Nauheim .

Er zitiert ortwein an anderer stelle jungs ganz anders.

"Es liegt nicht immer nur am Trainer ,die Spieler sind gefordert"


Tja so kenn und wußte ich es eigentlich !

Das er den trainer in einem Atmemzug  mit Konsequenzen aufgezeigt hatte , war demnach wohl ein "Späßchen" von ihm .

Ein Pseudo oder Alibibonbon .

Und so faßte der Spradesprecher folgend die Situation  in Nauheim noch gut zusammen .

Sinngemäß:
Bei den fans wird die Entlassung des trainer gefordert. Ortwein sieht dies noch nicht so


Tja . Damit sind alle offenen fragen wegen der gleichzeitigen Nennung des trainers (in einem Atemzug mit dem team )und evtl. Konsequenzen wohl geklärt.....................

Aber das war mir klar wie klosbrühe .

Eiertanz und  a la Ortwein !!


  • *
  • Beiträge: 736

    • Profil anzeigen
Re: Spiel der Wahrheit; EC - Towerstars
« Antwort #29 am: 28. November 2017, 20:19:42 »
Was aber dann immer noch unerklärlich bleibt ist, das man die ersten 10 Spiele durchaus ansehnliches Eishockey spielt aber dann alles verlernt und nichts mehr von den ersten spielen wieder zu erkennen ist! Wenn man nur Gurken verpflichtet hätte würde ja von Beginn an so ne Pomade gespielt werden!
So unerklärlich ist das nicht wie oft hast du das eine Mannschaft in der Vorrunde überragend spielt und in der Rückrunde noch absteigt. Beim  ⚽ realitiv häufig
Wer Rechtschreibfehler oder Ironie findet kann sie behalten