Hallo
Gast

Thema: Danke Petri  (Gelesen 12618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *
  • Beiträge: 1,146

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #105 am: 09. März 2018, 20:33:16 »
tippe das bick und sylvester in ffm unter vertrag stehen...diese elendigen  :angry:


  • *****
  • Beiträge: 1,974

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #106 am: 09. März 2018, 23:37:32 »
tippe das bick und sylvester in ffm unter vertrag stehen...diese elendigen  :angry:

Wenn es so wäre...die größte Form der Anerkennung. Während man für viel Geld vergleichsweise Schrott einkauft, holt das kleine Dorf vor Frankfurt Spieler für weniger Geld, die sie dann unbedingt wollen (und auch bekommen, wenn....). Das sollte uns stolz machen, weil-Spieler und Trainer, Vorstände, kommen und gehen, Fans bleiben. Schaut doch mal nur 5 Jahre zurück-wer ist denn noch da von den Oberligameistern? 2 (!!!) Spieler.


  • *
  • Beiträge: 1,146

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #107 am: 09. März 2018, 23:43:21 »
Du hast ja recht Manu...trotzdem ist es ärgerlich, besonders um Bick...da Deutscher :angry:


  • *
  • Beiträge: 274

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #108 am: 10. März 2018, 08:08:01 »
Du hast ja recht Manu...trotzdem ist es ärgerlich, besonders um Bick...da Deutscher :angry:

Dann soll halt der Bruder von Harry kommen... Spielt derzeit eh nur noch als zweiter Torhüter  :grin:


  • *
  • Beiträge: 211

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #109 am: 10. März 2018, 08:35:06 »
Du hast ja recht Manu...trotzdem ist es ärgerlich, besonders um Bick...da Deutscher :angry:

Dann soll halt der Bruder von Harry kommen... Spielt derzeit eh nur noch als zweiter Torhüter  :grin:

Er hat leider noch Vertrag am Seilersee für die nächste Saison.Ich fände Meissner aus Augsburg klasse.
Tippe aber das Timo Herden unsere neue Nummer eins wird falls Bick geht....und wenn er wirkich geht dann hoffe ich das es ihn in die DEL zieht und nicht zu seinem Buddy Franz nach Franzfurt


  • *
  • Beiträge: 336

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #110 am: 10. März 2018, 10:52:08 »
Auf Grund der Personalie Fritzmeier in Ffm könnte ich mir gut vorstellen, das wir PK nächstes Jahr dort sehen. In diesem Fall gehe ich davon aus, das er zumindest Bick und ggfl. auch Pauli als große PK-Fans mitnehmen wird. Nicht auszuschließen, das wir auch Sylvester dort sehen, aber wie auch immer, bei uns wird er definitiv nicht bleiben.
Sollte es nicht Ffm werden, was PK betrifft, dann BiBi. Ich kann mir nicht vorstellen, das PK als Familienmensch in eine ausländische Liga wechselt und die DEL kann ich mir aktuell auch nicht vorstellen.
Andere Vereine in der DEL2 dürften auch nicht wirklich interessant sein.



  • *
  • Beiträge: 211

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #111 am: 11. März 2018, 11:47:47 »
Auf Grund der Personalie Fritzmeier in Ffm könnte ich mir gut vorstellen, das wir PK nächstes Jahr dort sehen. In diesem Fall gehe ich davon aus, das er zumindest Bick und ggfl. auch Pauli als große PK-Fans mitnehmen wird. Nicht auszuschließen, das wir auch Sylvester dort sehen, aber wie auch immer, bei uns wird er definitiv nicht bleiben.
Sollte es nicht Ffm werden, was PK betrifft, dann BiBi. Ich kann mir nicht vorstellen, das PK als Familienmensch in eine ausländische Liga wechselt und die DEL kann ich mir aktuell auch nicht vorstellen.
Andere Vereine in der DEL2 dürften auch nicht wirklich interessant sein.

Also das Petri und Andy freunde sind ist mir neu.Eher das Gegenteil ist der Fall,wäre Petri geblieben dann wäre Andy sicher gegangen.
Ich tippe das Petri nächste Saison Co-Trainer in der DEL wird.


  • *
  • Beiträge: 821

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #112 am: 11. März 2018, 11:52:36 »
Das Bick sich so früh festlegt, kann ich mir nicht vorstellen! Nach dieser Bärenstarken Saison, will er sich das Türchen DEL bestimmt nicht zu früh zustoßen.


  • *
  • Beiträge: 734

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #113 am: 11. März 2018, 13:06:12 »
Das Bick sich so früh festlegt, kann ich mir nicht vorstellen! Nach dieser Bärenstarken Saison, will er sich das Türchen DEL bestimmt nicht zu früh zustoßen.
als 1. Tormann dürfte es ziemlich schwierig sein, ob er sich Backup antut, in Ffm dürfte man ähnlich verdienen, wie bei so manchen DEL Verein.
Wer Rechtschreibfehler oder Ironie findet kann sie behalten


  • *
  • Beiträge: 1,010

    • Profil anzeigen
Re: Danke Petri
« Antwort #114 am: 25. März 2018, 18:19:41 »
Nun, da die Ära PK ja nun beendet ist, mal der Versuch einer Bilanz der letzten 4 Jahre aus meiner persönlichen Sicht.

Voraussetzungen: Kujala hat den EC in keiner leichten Zeit übernommen. Die umstrittene Entlassung des bei den meisten Fans beliebten Carnevales war noch nicht lang her, Heinrizi als unglücklich agierender Nachfolger wurde wieder Co und Sportdirektor und war auch noch ein Bekannter aus der Trainer-Ausbildung. Dafür hat PK es eigentlich über die 4 Jahre sympathisch und recht souverän gelöst. Die letzten 3 Jahre ohne Co-Trainer, mal mit, mal ohne erfahrenen Sportdirektor. Vielleicht wäre seine (fast immer) unaufgeregte Art genau das richtige in der Situation gewesen, wenn, ja wenn der Kontrast zu FC nicht so groß und die (unterstellte) Rolle AOs eine andere gewesen wären.

Auch wenn Geld keine Tore schießt, der EC gab ja den Mannschafts-Etat idR in der Region unteres Drittel an. Durch die gute Aufstiegssaison, genannte Agenda-Ziele und seltsame Tabellen in der Presse (Gesamtetat angeblich auf Platz 4, dabei handelte es sich wohl eher um den Umsatz) wurde auch von vielen vernünftigen Fans meist etwas mehr erwartet als gezeigt wurde.
Meiner Meinung nach war der Kader in PKs Saison 1 spätestens nach Oppis Abgang zu klein, danach kamen 2 "normale" Jahre und in der abgelaufenen Saison eine mit vielen Verletzten+Abgängen, die vom EC aber auch überraschend gut ersetzt wurden.

Sportliches Abschneiden: 11., 6., 11. und 5. nach der Hauptrunde war für unseren Standort sicher nicht so schlecht, evtl. sogar relativ gut. Die nach außen veröffentlichen Ziele waren meiner Erinnerung nach im ersten Jahr Viertelfinale, danach 3 x Klassenerhalt durch Preplayoffs. Also 2 x Ziel verpasst, 2 x übererfüllt. Egal ob Playdowns oder Playoffs: nach der ersten Runde war aber immer Schluß, sodaß uns der ganz große Thrill im Positiven wie im Negativen "entging".

Spaß auf dem Eis: Da haperte es meiner Meinung nach "etwas". Auch wenn ich die Meinung akzeptiere, dass der Erfolg viele Mittel rechtfertigt: zuviele Spiele wurden vor deutlich weniger als 2000 Zuschauern absolviert, Derbies alleine ziehen auf Dauer auch nicht und ein Magnet wie Bremerhaven mit seinem in BN attraktiven Hockey (im Gegensatz zB zu Bietigheim) ist weg. Die Zuschauer-Zahl wird alle paar Monate in ihrer Bedeutung für den Standort betont, also sollte man was dafür tun.
Kujalas Hockey hat das leider nur temporär erfüllt. Wenig strukturierter Spielaufbau, Abwehr wirkte allzuoft halbherzig begleitend, regelmäßiger Offenbarungseid im Überzahlspiel, sofern keine Kunstschützen wie (phasenweise) Paris, Laurila, Krestan oder Brandt den Puck direkt rein beförderten.
Insgesamt hing mir der Erfolg zu sehr an nem vollständigen Kader und der Qualität von Individual-Spielern wie Rämö, Cameron, Keussen, Sylvester, Brandt und zu selten an kombinations-sicheren Reihen. Positive Ausnahmen waren sicher zeitweise Aab/Lange/Frosch, Cameron/Dineen/Frosch, Krestan/Sarault/Alanov oder Reimer/Sylvester/Meland bzw. Niederberger. Aber nicht mal eine Reihe konnte das annähernd über ne ganze Saison zeigen, geschweige denn eine weitere Reihe.

Nachwuchs: Für andere ein wichtigereres Thema als für mich, das beurteile ich mal neutral. Es gab ne Reihe externer Talente wie Bick, Alanov, Mannes oder Niederberger, die ihre Chancen erhielten und nutzten. Ein Nauheimer Junge blieb irgendwie nicht hängen, die Zeit von Ketter + Guryca wird auch absehbar mal zu Ende gehen. Einerseits haben May, Spöttel, Pantic und Müller jetzt auch nicht anderswo die Eishallen gerockt, andererseits dennoch schade daß nur Pruden als "Entdeckung" bleibt.

Fazit: Danke Petri, für die geleistete Arbeit im Spannungsfeld zwischen Fans und Führung. Respekt für den selbst gefassten Entschluß, zu gehen. Ich denke der Zeitpunkt ist richtig gewählt, einen Monat später wäre noch besser gewesen ...  :wink: Dir viel Erfolg bei den weiteren Stationen, uns mit dem hoffentlich richtigen Nachfolger.