Hallo
Gast

Thema: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren  (Gelesen 1161 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« am: 28. August 2012, 19:42:46 »
WIESO KANN MAN SEINEN EIGENEN BEITRAG NICHT MEHR EDITIEREN ?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


  • Sly
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 639

    • Profil anzeigen
Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #1 am: 30. August 2012, 19:42:52 »
Muss man deshalb "schreien"?  :hmm

Eigene Beiträge können wieder editiert werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #2 am: 30. August 2012, 21:18:22 »
psst: danke  :top

Jetzt kann ich meine Rechtschreibfehler wieder korrigieren (wenn ich sie finde).
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #3 am: 30. August 2012, 21:31:56 »
Zitat von: "Sly"
Muss man deshalb "schreien"?  :hmm

Eigene Beiträge können wieder editiert werden.

Sorry aber ich habe nicht geschrien!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #4 am: 30. August 2012, 21:50:27 »
Schreiben in Großbuchstaben gilt im Internet seit jeher als Schreien.

Das wollte Sly damit sagen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2013, 23:40:48 »
Kann man die Editier-Funktion für eigene Beiträge zeitlich beschränken? Dadurch daß einige Mitglieder ihre Beiträge, nachdem darauf von anderen geantwortet wurde, in wesentlichen Teilen editieren oder teilweise ganz löschen, hängen dann diese Antworten in der Luft und es fehlt der Zusammenhang. Vor dem Klicken auf "Absenden" noch mal lesen, sollte eigentlich für den normalen Nutzer ausreichen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2013, 17:10:20 »
Zitat von: "Sly"
Eigene Beiträge können wieder editiert werden.
Hmmm - also ich konnte eben meinen eigenen Beitrag unmittlebar nach verfassen schon nicht mehr editieren ... schade, weil manche *Fehler* sieht man halt doch erst nachdem der Absende-Button gedrückt wurde.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2013, 17:30:19 »
Ging mir vorhin genau so.

Denke mal dass da aber auch die elende Technik ab und zu mal einen Streich spielt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


  • *
  • Beiträge: 869

    • Profil anzeigen
Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #8 am: 03. Januar 2014, 14:17:44 »
Hm ich schreibe hauptsächlich über Smartphone und da sind haufenweise Fehler drin die auch durch die autokorrektur können,allerdings kann ich meine Beiträge in der Tat erst bearbeiten dann kriege ich gesagt: Geht Net und dann ist der editieren Button weg.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »


  • *
  • Beiträge: 486

    • Profil anzeigen
Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #9 am: 21. April 2014, 12:02:41 »
Dann möchte ich hiermit hochoffiziell darum bitten, dass jeder seine eigenen (!!!) Beiträge editieren kann. Wenn es eine zeitliche Begrenzung dafür gibt, dann möchte ich darüber hinaus darum bitten, diese zeitliche Begrenzung aufzuheben. Danke !
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
Ehrliche Menschen haben den Vorteil,
dass sie sich nicht merken müssen,
wem sie welche Lüge erzählt haben.


  • *
  • Beiträge: 549

    • Profil anzeigen
Re: eigene Beiträge bearbeiten/ editieren
« Antwort #10 am: 21. April 2014, 12:27:55 »
Die Autokorrektur kann entweder abschalten oder tatsächlich auch deren Fehler korrigieren. Eine zeitlich unbegrenzte Editierfunktion für alle Nutzer ist nicht möglich, das zeigt das Verhalten der Nutzer in vielen Foren. Es gab hier Nutzer, die haben sogar m.E. Monate zurückliegende Beiträge editiert, wenn sie ihre Meinung "geändert" hatten. Die Mods und Admins sollten mit dieser Löschmöglichkeit eben verantwortungsvoll umgehen und im aktuellen Fall wurden ja sogar alle Beiträge aus dem betreffenden Kontext mit gelöscht. Mod, Admin, Nutzer das ist nun einmal das Konzept eines Forums. Wenn einem das nicht passt, muß man sich andere Veröffentlichungsmöglichkeiten für seine Meinung, etc. suchen. Nur auch woanders gibt es "Mods", etc. Z.B: Leserbriefe werden auch gekürzt bzw. die meisten vermutlich gar nicht veröffentlicht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »