Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - usbekistan oleg

Seiten: [1] 2 3 ... 7
2
Heute kommt es zum Duell mit dem Altmeister von der Zugspitze, dem SC Riessersee, bei dem Ex Teufel Tim Regan mittlerweile Sportdirktor ist und mit dem frischen Geld, welches der neue, starke Mann beim SCR zur Verfügung stellt, einen bärenstarken Kader gebastelt hat.
Nicht ganz überraschend und auch hoch verdient liegt der SC Riessersee auf Platz 2. Besonders der Sturm der Werdenfelser, mit dem Ex Löwen Richie Mueller, Lubomir Dibelka, A. Driendl, Oakley, Beck, Vollmer, Gomes, birgt für Qualität und ist vielleicht der best besetzte Sturm der Liga. In der Abwehr ist unser letztjähriger Verteidiger Joel Johansson der Top-Mann der Garmischer.

Während das letzte Spiel in Garmisch, wo der ECN mit Sonderzug anreiste, verloren ging, konnte man die Oberbayern im heimischen CKS einmal mit 3-0 (!!!) besiegen, bei diesem Sturm der Riesserseer sicher sensationell. In der derzeitigen Verfassung ist unserem Team alles zuzutrauen und auch wenn die Bayern haushoher Favorit sind, glaube ich an ein 3-2 n.V. vor 2201 Zuschauern.

3
Spieltagsdiskussion / Der ECN im Sahnpark zu Gast
« am: 15. Februar 2018, 12:52:24 »
Morgen in Crimmitschau bei den Piraten

Die haben so einen Respekt vor unserer Truppe, dass sie mal schnell den Ben Meisner aus Augsburg für 4 Spiele geholt haben

https://www.del-2.org/nachrichten/del2/3590-crimmitschau_leiht_ben_meisner_aus.html

Crimmitschau ist immer ein heißes Eisen, in diesem Spiel nun sind die Zeichen genau umgekehrt zum letzten Spiel bei uns. Damals waren die Westsachsen 7 Punkte enteilt, hätten bei einem Sieg den Vorsprung auf 10 Punkte ausbauen können-mittlerweile sind sie 5 Punkte hinter uns, ihr gesetztes Ziel, Platz 6 zu erreichen, können sie, bei nur noch 6 Spielen, wohl nur noch mit einem Sieg gegen uns am morgigen Freitag erreichen. Umgekehrt könnten wir wohl die Eispiraten endgültig abschütteln, denn es ist davon auszugehen, das wir nicht plötzlich eine Niederlagenserie hinlegen werden.

Für Spannung ist allemal gesorgt.

4
Spieltagsdiskussion / Die Joker kommen-mit Oppi und Aaron Reinig
« am: 12. Februar 2018, 21:38:29 »
Helau zum Faschingsdienstag mit dem Tabellen-Fünften Kaufbeuren!

Die Joker sind ein Beispiel dafür, was man mit vergleichbaren Bedingungen wie bei uns (mal abgesehen vom Stadion) erreichen kann. Aktuell auf Platz 5, liegt man in Reichweite der Huskies auf Platz 4 und hat Chancen, das Heimrecht in den PlayOffs zu erreichen. Andererseits haben wir mit einem Sieg die große Chance, die Joker selbst wieder in unsere Reichweite zu holen und den Rückstand von 7 auf 4 Punkte zu reduzieren.

Mit an Bord bei den Allgäuern ist der ehemalige Nauheimer Publikumsliebling und Oberliga-Meister Daniel "Oppi" Oppolzer, sowie der Sohn des Nauheimer Eishockey-Idols Dale Reinig, nämlich Aaron Reinig (born in the Wetterau). Letzterer gab dazu ein schönes Interview in der Wetterauer Zeitung, welches hier nachzulesen ist: https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Dale-Reinig-hat-Kult-Status-jetzt-kommt-Sohn-Aaron-nach-Bad-Nauheim;art1435,388873

Ich hoffe auf mehr als 1500 Zuschauern und einen 4-2 Heimsieg. Schwer genug wird es, so fällt Stiefenhofer auch Morgen aus. Evtl. kann er durch Garret Pruden ersetzt werden.

5
Die nun schon 5 mal in Folge siegreichen Nauheimer fahren sicher nicht chancenlos zu den etwas kriselnden Huskys, wo der Italo-Kanadier und Freund von Frank Carnevale, Rico Rossi, schwer in der Fankritik steht und wo im Fanlager derzeit sehr schlechte Stimmung herrscht.

Mit breiter Brust und einer sicheren Defensive sollte man etwas zählbares mitnehmen können, auch wenn für mich die Huskys klarer Favorit sind. Verzichten müssen die Nordhessen auf ihren amerikanischen Ex NHL Spieler "Wiz", der für Team USA bei der Olympia am Puck ist. Dafür wurden sie vom Kooperationspartner Mannheim mit Hungerecker verstärkt.

Bei den Teufeln ist der Einsatz von Stiefenhofer fraglich, definitiv ausfallen tun weiterhin Brandt, Woidtke und Guryca.

Schiedsrichter der Partie sind die Herren Apel und Aumüller. Nicht gerade die Besten der Zunft, aber wir haben Ulpi und Cory überstanden, die überstehen wir nun auch noch.

6
Spieltagsdiskussion / Zu Gast beim Spitzenreiter
« am: 02. Februar 2018, 10:35:43 »
Mag keiner etwas dazu schreiben?!

Heute dürfte das spannendste aus unserer Sicht das Debüt von Marcel Brandt sein. Nicht verletzen, gut verkaufen, Herden spielen lassen und am Sonntag die wichtigen Punkte machen.

Alles andere wäre Zugabe.

1-5 vor 2954 Zuschauern.

7
Eishockey Cracks Bad Nauheim GmbH / Die Nummer 1 im Land sind wir!
« am: 28. Januar 2018, 22:41:37 »
Tabelle der letzten 15 Spiele:

1. Riessersee 38
2. Kaufbeuren 31
3. Bietigheim 29
4. Heilbronn 27
5. Bad Nauheim 26
6. Ravensburg 25
7. Crimmitschau 24
8. Frankfurt 22
9. Weisswasser 20
10. Freiburg 18
11. Kassel 16 50:59
12. Dresden 13
13. Bad Tölz 9
14. Bayreuth 9

Die Nr. 1-die Nr. 1-die Nr.1 im Land sind wir!!!!!  :evil: :evil: :evil:

8
Spieltagsdiskussion / Gameday!!!! In Heilbronn gut aussehen
« am: 28. Januar 2018, 02:13:33 »
Heute treffen unsere Teufel zum letzten Mal in dieser Saison (voraussichtlich) auf die Falken aus dem Unterland. Die Schwaben rufen in dieser Saison unter ihrem neuen, aber schon wieder scheidenden Trainer Unterluggauer, endlich ihr vorhandenes Potential ab. Obendrein sahen wir in den letzten Jahren nie besonders gut gegen die Falken aus, vor allen Dingen nicht in Heilbronn. Deswegen sind die Mannen rund um Lavallee, Helms und Götz auch Favorit. Da wir aber die große Chance haben, mit einem Dreier an den nur 2 Punkte vor den Teufeln liegenden Heilbronnern vorbeizuziehen, bin ich sicher, dass unser Team alles daran setzen wird, die Duelle in dieser Saison mit einem Sieg zum 2-2 auszugleichen. Die ersten Partien gewannen 1x die Roten Teufel (3-0 im ersten Saisonheimspiel) und 2x die Falken.

10
Spieltagsdiskussion / DAS Überraschungsteam zu Gast im Kurpark
« am: 11. Januar 2018, 14:32:04 »
Ohne Zweifel gastiert mit den Eispiraten aus Crimmitschau die Überraschungsmannschaft der Saison schlechthin in Hessen. Nicht nur wegen des 5-2 Sieges der West-Sachsen gegen die Löwen Frankfurt am letzten WE verblüffen die Cracks von Kim Collins in dieser Saison, wurden sie doch als Abstiegskandidat gehandelt, dem eigentlich niemand die Pre-PlayOffs oder gar PlayOffs zugetraut hat. 10 Punkte beträgt aktuell der auf Platz 7 liegenden Crimmitschauer auf den EC Bad Nauheim. Möchte man sie noch einmal attackieren, sind also 3 Punkte absolute Pflicht.

Mut bei diesem Vorhaben sollte die Tatsache machen, dass man seit 2 Jahren im CKS nicht mehr gegen die Piraten verloren hat, was man auch durchaus dort zur Kenntnis genommen hat, wie der aktuelle Vorbericht auf der Seite der West-Sachsen deutlich zeigt.

Ein spannendes Spiel vor einer hoffentlich guten Kulisse dürfte somit garantiert sein. Ich tippe auf ein 5-2 vor 2275 Zuschauern.

Hier der Vorbericht von der Eispiraten Homepage:

Den Statistikern eines Besseren belehren!

Der letzte Sieg gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim liegt genau zwei Jahre zurück. Am 10. Januar 2016 gewannen die Eispiraten letztmals im Colonel-Knight-Stadion. John Tripp, Eric Lampe, Martin Heinisch und André Schietzold, gegenwärtiger Teamkapitän, sorgten damals für den 4:1-Erfolg. Seither warten die Crimmitschauer bereits seit sieben Partien auf einen Sieg bei den Hessen. Doch das Team von Cheftrainer Kim Collins kommt mit einer Ausbeute von neun Punkten aus den letzten drei Begegnungen und daher mit viel Rückenwind in die Kurstadt. Die Mannschaft von Petri Kujala sucht dagegen noch ihre Konstanz. Zwar setzten die Teufel immer wieder kleine Ausrufezeichen, bezwangen am vergangenen Sonntag beispielsweise die rivalisierten Kassel Huskies, doch mit 47 Zählern rangiert der kommende Eispiraten-Gegner nur auf Platz zehn. Die Eispiraten dagegen stehen mit 57 Punkten auf Platz sieben, punktgleich mit Ravensburg (6.) und nur knapp hinter den Dresdner Eislöwen (5. / 58. Punkte). „Wir wollen in die Playoffs. Egal wie!“, ließ Collins erst vorige Woche verlauten. Und sollte man die aktuelle Form halten können und auch die Nauheimer schlagen, rückt dieses Ziel in immer greifbarere Nähe. Doch bei einem Blick auf das Personal von Petri Kujala dürften die Westsachsen gewarnt sein. Cody Sylvester, James Livingston und Radek Krestan sind die punktbesten Spieler des ECN und stehen für Torgefahr. Der direkte Gegenüber von Brett Kilar heißt Felix Bick. Er konnte bislang 16 Siege für sein Team festhalten und ist ein sicherer Rückhalt der Kurstädter. Anhänger beider Seiten dürfen sich deshalb wohl auf ein spannendes Spiel freuen. Die Mannschaft der Eispiraten wird alles in die Waagschale werfen - Um nach zwei Jahren endlich wieder im Colonel-Knight-Stadion jubeln zu dürfen! Um den Statistikern eines Besseren zu belehren!

11
Spieltagsdiskussion / Derbytime-und keinen interessierts???
« am: 06. Januar 2018, 22:31:28 »
Morgen kommen die Huskys zum "kleinen Derby".
Ähnlich wie bei uns in Bad Nauheim sind die Fans der Nordhessen nicht zufrieden mit den Leistungen ihres Teams und Trainer Rossi steht ähnlich in der Kritik, wie ein Kujala in Bad Nauheim. Interessant dabei ist, dass bei beiden Teams die Tabellenplatzierung eigentlich im realistischen Bereich liegt.

Star der Nordhessen ist der ehemalige NHL Spieler James Wisniewski, der den Huskys aber bald auf Grund seiner Olympia-Teilnahme für Team USA fehlen wird.
Morgen jedoch werden wir ihn zumindest in diesem Spiel im CKS bewundern können.

Beim ECN fehlen weiterhin die verletzten Guryca, Brandl, Pauli und Bettahar.

Ich tippe auf ein souverändes 3-2, egal ob mit 3 oder 2 Punkten. Wir können daheim nur Derby-deswegen!

12
Bin mal gespannt, Weisswasser mit Ranta und Hayes verstärkt. Kommen bei uns Reimer und Pauli zurück?

Ich hoffe auf ein knappes 4-3. Gerne auch n. V. oder n. P.

14
Spieltagsdiskussion / Bayreuth zu Gast
« am: 27. Dezember 2017, 17:46:44 »
Der letztjährige Aufsteiger aus der Wagnerstadt ist zum 2. Mal schon in dieser Saison zu Gast im CKS. Zudem war der ECN einmal dort, somit bereits das 3. Aufeinandertreffen. Alle Spiele waren umkämpft und knapp. Das erste Heimspiel gegen die sehr unbequem zu spielenden Franken endete 2-1, in Bayreuth verlor man 3-2. Ähnlich eng dürfte es auch Morgen zugehen.

Nachdem nahezu alle Sitzplätze verkauft sind, dürfte sich die Kulisse sogar auf 3000. +x bewegen, umso wichtiger, einen Sieg zu liefern.

3-2 vor 2877 Zuschauern

15
Spieltagsdiskussion / Zu Gast beim Letzten-eine schwere Sache
« am: 25. Dezember 2017, 22:47:01 »
Morgen gehts zum Weihnachtsspiel nach Oberbayern. Die Tölzer Buam sind mittlerweile in der Liga angekommen und haben in der Vergangenheit regelmäßig gepunktet. Wie stark sie gerade daheim sind, mussten auch die Löwen Frankfurt kürzlich erfahren, die dort nur mit großer Mühe und späten Toren gewinnen konnten. Das Hinspiel in Tölz konnte der ECN mit 4-2 für sich entscheiden, aber warum man dort gewinnen konnte, wusste man wahrscheinlich selber nicht, denn die Tölzer waren da, obwohl noch neu in der Liga, das bessere Team und ließ sich im letzten Drittel von uns auskontern. Schwachpunkt, trotz einer Steigerung, ist sicher Torhüter Mechel, der es z.B. im Heimspiel gegen Tölz unserem Wunder-Tschechen (man muss sich wundern, warum er in der ersten Reihe aufläuft und was er da so tw. zusammenspielt) ermöglichte, 4 Tore zu erzielen.

Nach dem Päckchen gegen die Steelers wäre es aber extrem wichtig, aus den nächsten 3 Spielen mindestens 6 Punkte zu holen, wir sollten deswegen Morgen damit anfangen.

Seiten: [1] 2 3 ... 7