TeufelskuEChe Bad Nauheim

Kurstadthockey => Spieltagsdiskussion => Thema gestartet von: claire-alexander am November 02, 2018, 22:29:48 nachm.

Titel: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: claire-alexander am November 02, 2018, 22:29:48 nachm.
Gegen den Tabellennachbar der ebenfalls 22 Punkte , bei einem Spiel weniger, auf dem Konto hat ist ein Sieg fast schon Pflicht. Wenn man Linsenmaier in den Griff bekommt und auch sonst wenig zulässt können wir nach 60 Minuten gewinnen.

Mein Tipp: Nauheim - Freiburg  4 : 2

Zuschauer:1923
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: GlobalPlayer am November 02, 2018, 22:38:57 nachm.
Ja, Claire-Alexander, sehe ich eigentlich auch so; ABER...

... ABER  nach "heute gegen Dresden" gibt es mehr Argumente gegen als für einen Sieg; abgesehen vom Heimvorteil.

Ich hoffe wir reißen es und werde auch im CKS sein (DK) ... .
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Ahnungslos am November 02, 2018, 23:48:34 nachm.
Freiburg ist stark in dieser Saison. Das wird ein enges Spiel mit einem knappen 3:2 für uns. 1857 Zuschauer.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: usbekistan oleg am November 03, 2018, 00:04:59 vorm.
4-3 vor 2007
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: lobsens am November 03, 2018, 12:06:44 nachm.
3:2 vor 1895 Zuschauern!
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Schon VfL-Fan am November 03, 2018, 22:34:51 nachm.
5:3 vor 2150 Zuschauern
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: GlobalPlayer am November 04, 2018, 10:33:30 vorm.
3:2 n. V.

1.895 Zuschauer
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: claire-alexander am November 04, 2018, 20:30:00 nachm.
Wenn das so weiter geht spielen wir zusammen mit Kassel in den Playdowns >:( ;) ;)
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: RTN_SB am November 04, 2018, 20:56:50 nachm.
 Sorry, diese Niederlage geht auch auf den Trainer. In so einem wichtigen Spiel kann ich nicht Guryca spielen  lassen. Es kann doch nicht sein, dass bei uns im Stadion immer der gegnerische Torwart der beste Spieler der gegnerischen Mannschaft ist. Das nervt mich total. Wahrscheinlich ist es so, dass im Training kein gescheiter Torwart vorhanden ist und die Stürmer natürlich eine Superquote beim Toreschießen haben. Im Spiel ist leider Gottes immer ein Profi Torwart im gegnerischen Tor. Das  macht das dann eben sehr schwierig für uns. Sind die Stürmer einfach nicht mehr gewohnt. Wir brauchen dringend eine sichere Nummero eins. Entweder spielt Hane  immer oder wir müssen  einen verpflichten.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Ahnungslos am November 04, 2018, 21:21:46 nachm.
Zwei sehr bittere Niederlagen dieses Wochenende. Ich bin gerade ziemlich frustriert. Viele Höhen und noch etwas mehr Tiefen bei unserem EC derzeit. Ich dachte, wir hätten die Kurve bekommen. Gut, dass jetzt Pause ist.

Wir brauchen dringend eine sichere Nummero eins. Entweder spielt Hane  immer oder wir müssen  einen verpflichten.

Das ist leider wahr.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Michael66 am November 04, 2018, 21:23:44 nachm.
Das mit dem Torwart sehe ich auch so, da Hane wohl aus schulischen Gründen in Zukunft nicht so oft spielen kann benötigen wir eine Nr. 1 die den Namen auch verdient. Aber bei den Zuschauerzahlen weiß ich nicht, ob der Verein dass finanziell stemmen kann. Was aber heute auch eklatant war und auch Schuld für die Niederlage ist unsere desaströs Chancenverwertung, wenn da vielleicht jeder vierte oder fünfte sitzen würde.....
Na jetzt ist erstmal eine Woche Pause mal sehen was passiert.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Ahnungslos am November 04, 2018, 21:24:39 nachm.
Nachtrag: 38 zu 22 Schüsse, 2:5 Tore. Wie gegen Dresden, ich verstehe es einfach nicht.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Ranuli am November 04, 2018, 21:51:40 nachm.
Meines Erachtens waren wir im 1. Drittel optisch überlegen, ohne aber zwingende Chancen herauszuspielen. Mit dem 2. Drittel kam Freiburg dann bessser ins Spiel und hat mal gezeigt, was eine gescheite Abwehrleistung ist. Freiburg spielt nämlich so, wie dies CK wohl gerne würde, d.h. aus einer stabilen Abwehr nach vorne. Ich dachte eigentlich, das der Drops nach dem 0:2 gelutscht ist, da ich nicht erwartet hätte, das wir heute überhaupt ein Tor schießen.
Dann jedoch tankte sich Dustin Sylvester mal so richtig durch und erzwingt das 1:2 und es kommt kurzzeitig so etwas wie Hoffnung auf. Aber was kommt dann ?
Wieder ein Wechselfehler und das nächste Tor in Unterzahl. Mir fehlen echt die Worte.
Überhaupt war unser Penalty-Killing wieder mal unterirdisch und wenn du hinten eine Schießbude bist kannst du dies mit unserer schwachen Offensive nicht auffangen.
Die Schusstatistik will ich mal ganz außen vor lassen, denn wer im Stadion war hat gesehen, was dies für Schüsse waren. Da braucht man wirklich keinen überdurchschnittlichen Goalie.
Positiv war, das sich das Team bis zum Ende nicht aufgegeben hat.
Aus meiner Sicht letztendlich ein verdienter Sieg für die Wölfe
Vor der Saison hatte ich die Wölfe eigentlich hinter uns erwartet, aber dies muß ich jetzt nach dem 0:4 dort und der heutigen Niederlage revidieren.
Allgemein gehen wir aus einem 12-Punkte-Wochenende mit 0 Punkten raus und unterstreichen wieder mal unsere fehlende Konstanz.
Jedes mal, wenn man denkt, es wird besser, ist es auch schon wieder vorbei.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Hans am November 04, 2018, 22:54:46 nachm.
Sehr gut zusammengefasst.
Mit dieser Chancenverfwertung und dem schwachen Abwehrverhalten inklusive Torwartproblem kann es nur ein Ziel geben: irgendwie Platz 10 zu erreichen, um das Zittern zu vermeiden. Sollte es mehr weren, um so besser. Es wird viel zu wenig 'geknallt' wie Krestan zu besseren Zeiten oder noch besser wie Laurila. Es fehlt die Gradlinigkeit und der direkte Zug zum Tor, Kringeldrehen ist beim Eiskunstlauf angesagt. Die Pause tut Not.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: inferno diavoli am November 05, 2018, 09:28:16 vorm.
Totaler Wahnsinn wie leichtfertig im CKS die Spiele aus der Hand gegeben werden! Wieviele Wechselfehler wollen wir eigentlich noch produzieren? In dieser Häufigkeit ist dies mehr als bedenklich! Ansonsten mal wieder die alte Leier. Abschlussschwach im Angriff und ohne erkennbares Konzept. Über das Über- bzw. Unterzahlspiel breitet man auch besser den Mantel des Schweigens aus. Da bringt es auch nix, wenn man ab und an mal eine Wasserflasche auf der Bank hinfeuert...
Weiterhin haben wir ein echtes Problem im Tor! Auch hier finde ich es bedenklich, wenn sämtliche Hoffnungen auf den Schultern eines Föli-Goalies liegen. Hoffentlich wird Hane bei uns nicht verheizt! Guryca ist allenfalls noch ein Backup-Goalie. Mehr leider nicht mehr...
Über die zurückgehenden Zuschauerzahlen braucht man sich eigentlich auch nicht wundern. Mit diesem Eishockey gewinnt man keine neuen Zuschauer! Diese Mannschaft nimmt einen als Fan einfach nicht mit. Da sind auch tolle Derbysiege völlig nebensächlich. Insgesamt stehen wir auf einem Tabellenplatz, wo man die Mannschaft einordnen kann. Am Saisonende wäre ich mit diesem Platz auch absolut zufrieden! Trotzdem bin ich von den Leistungen in dieser Saison absolut enttäuscht, auch wenn das Niveau der Liga allgemein diese Saison schwächer zu sein scheint...
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: wolf 47 am November 05, 2018, 10:10:19 vorm.
Welche Erwartungen habe ich von einer Mannschaft, die um Platz 10 spielt? Natürlich habe ich da auch schlechtere Spiele dabei und ich habe keine Stürmer, die aus jeder Chance ein Tor machen, sonst wäre man, ja eine Mannschaft, die unter den ersten Spielen würde  :)in der Liga sind die Mannschaften so ausgeglichen, das Kleinigkeiten, ein Spiel entscheiden, z.B.Scheibenglück, war doch gestern ein gutes Beispiel, Nauheim hatte in einigen Spielen,auch das nötige Glück. Wenn es dann nicht läuft, ist man in einigen Szenen auch übermotiviert.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Lumpensack am November 05, 2018, 13:02:55 nachm.
Mir gefällt vieles, was ich dieses Jahr sehe. Auch das gestrige Spiel war nicht so schlecht, Freiburg mit viel Schußglück, wir leider nicht. Leider hängt immer vieles an Ergebnissen, ob man ein Spiel gut findet, oder nicht.

Was eklatant auffällt, ist

- viele Wechselfehler in dieser Saison
-schwaches Unterzahlspiel in Verbindung mit unserem Torwartspiel
- nur zwei überdurchschnittliche Stürmer mit Spielwitz

Früher hatten wir nominell immer zwei gute Sturmreihen. Nun sind es gerade zwei starke Spieler (wobei Cody gerade nicht glänzt), mit Potetial für die ersten beiden Sturmreihen. Livingston als unermüdlicher Kämpfer und Krestan mit starkem Schuß kannst Du noch dazustellen. Aber sonst kannst Du auch würfeln. Trotz allem sehe ich mehr Tempo als die letzten Jahre.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Ahnungslos am November 05, 2018, 13:43:54 nachm.
Mir gefällt vieles, was ich dieses Jahr sehe. Auch das gestrige Spiel war nicht so schlecht, Freiburg mit viel Schußglück, wir leider nicht. Leider hängt immer vieles an Ergebnissen, ob man ein Spiel gut findet, oder nicht.

Was eklatant auffällt, ist

- viele Wechselfehler in dieser Saison
-schwaches Unterzahlspiel in Verbindung mit unserem Torwartspiel
- nur zwei überdurchschnittliche Stürmer mit Spielwitz

Früher hatten wir nominell immer zwei gute Sturmreihen. Nun sind es gerade zwei starke Spieler (wobei Cody gerade nicht glänzt), mit Potetial für die ersten beiden Sturmreihen. Livingston als unermüdlicher Kämpfer und Krestan mit starkem Schuß kannst Du noch dazustellen. Aber sonst kannst Du auch würfeln. Trotz allem sehe ich mehr Tempo als die letzten Jahre.

Das stimmt. Man sollte nicht immer alles gleich so schwarz sehen. Gegen Freiburg hätte ich mir nach dem 0:4 im Hinspiel natürlich eine Revanche gewünscht.

Es bleibt jedoch das Torwart-Problem. Außerdem sind wir schon ziemlich anhängig von der Leistung einiger weniger Spieler: die beiden Sylvester, Bires, Livingston und wie man an diesem Wochenende gesehen hat auch Dalhuisen. Funktionieren die nicht oder fallen aus, gibt es kaum jemand, der in die Bresche springen kann.

Leider spielt Reimer nicht immer so wie gegen Kassel und in FFM. Von Hadraschek sieht man leider nach den ersten guten Spielen nicht mehr viel.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Reichel am November 05, 2018, 16:49:47 nachm.
1)Reimer spielt eigentlich über seinen Möglichkeiten und unseren Erwartungen.

2)Ein guter Torwart war schon da, ist aber ohne Einsätze wieder abgereist.

3)Und bei aller Kritik an den Wechselfehlern.... In Kassel  ist Rossi nicht in der Lage, den Starting Goalie, den er aufs Blatt geschrieben hat, auch aufs Eis zu schicken.
Bei Torwartmangel entfällt bei uns natürlich dieses Problem.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: usbekistan oleg am November 05, 2018, 17:12:26 nachm.
Jan Guryca kam gestern ins KKH.
Und was bitte ist denn unsere gute eine Reihe? Wir haben auch nach einem Viertel der Saison keine fest eingespielten Reihen, ständiger Wechsel.

Angefangen mit den Sylvesters plus Strobel, lief gar nicht, auch mit anderen Partnern zu den Brüdern. Beide getrennt und Zack...es lief, wurde gewonnen. Jetzt auf einmal sind sie wieder zusammen, nach Bires und den oben erwähnten Strobel durfte Reimer, gestern wars plötzlich Ratmann. Was aber auch alle anderen Reihen immer wieder durchwirbelt.
In der Abwehr und im Tor ebenso, einzige Konstante ist die Inkonstanz...
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: d.klostermann90 am November 06, 2018, 00:17:03 vorm.
Jan Guryca kam gestern ins KKH.
Und was bitte ist denn unsere gute eine Reihe? Wir haben auch nach einem Viertel der Saison keine fest eingespielten Reihen, ständiger Wechsel.

Angefangen mit den Sylvesters plus Strobel, lief gar nicht, auch mit anderen Partnern zu den Brüdern. Beide getrennt und Zack...es lief, wurde gewonnen. Jetzt auf einmal sind sie wieder zusammen, nach Bires und den oben erwähnten Strobel durfte Reimer, gestern wars plötzlich Ratmann. Was aber auch alle anderen Reihen immer wieder durchwirbelt.
In der Abwehr und im Tor ebenso, einzige Konstante ist die Inkonstanz...
Das ständige Reihen-Roulette verstehe ich auch nicht. Die Cody-Bires-Reimer Reihe hat Spiele gewonnen. Unter anderem gegen Ravensburg. Leider hat Kreutzer noch keine Reihe für Dustin gefunden, spielerisch ist er mit Abstand unser bester Spieler. Nur ist er meistens der Alleinunterhalter auf dem Eis. Die Verteidiger-Pärchen wechseln ja sogar mehrmals im Spiel. Da verstehe ich leider nicht was Kreutzer damit bezwecken will.

Kreutzer hat noch Kredit, bei Kujala wäre die Kritik zum jetzigen Zeitpunkt wohl wieder weit unter der Gürtellinie. Vielleicht kommt die Pause genau richtig.
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Strafbank69 am November 06, 2018, 02:32:32 vorm.
Ok, hier mein erster Versuch, technische Fehler bitte ich zu entschuldigen.

Da es hier nicht mehr um reine Spieltagsdiskusionen geht, ich aber, was die Handhabung dieses Forums angeht, keine Ahnung habe, mache ich einfach hier weiter.

Zum Kader:
Wir haben 7 mehr oder weniger gestandene DEL2 Stürmer verloren, die uns zusammem mit Offensiv-Verteidiger Meland 171 Punkte eingefahren haben, und das, mit einem erst verletzten und dann unfitten Pauli(aktuell top ten scorer)!
Die DEL- Niveau Jungs Brandt und Trivellato lasse ich verständlicher Weise aussen vor!
Bekommen haben wir 3 ambitionierte deutsche Oberligaspieler und D.Sylvester für den Angriff.
Noch Fragen? 
Hier hat der Verein aus meiner Sicht, ganz klar Hoffnung und Geld auf die Karte "Trainer"(Plural) gesetzt!
Mein Fazit bis jetzt:
Zumindest teilweise deutlich mehr Zug im Spiel als in den Vorjahren, aber...es fehlt einfach insgesamt an Qualität

Defensive und Torhüter lasse ich erstmal aus..schon zu spät(Uhrzeit)
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: Lumpensack am November 06, 2018, 14:17:38 nachm.
Das ist exakt auch mein Eindruck und trifft zu 100% auch auf das Spiel gegen Freiburg, um wieder auf das Thema zurückzukommen.
mehr Tempo und Dynamik, aber zu weniger Qualität der Einzelspieler, vor allem im Sturm. 
Titel: Re: Bad Nauheim - Freiburg
Beitrag von: GlobalPlayer am November 08, 2018, 00:03:52 vorm.
Ok, hier mein erster Versuch, technische Fehler bitte ich zu entschuldigen.

Da es hier nicht mehr um reine Spieltagsdiskusionen geht, ich aber, was die Handhabung dieses Forums angeht, keine Ahnung habe, mache ich einfach hier weiter.

Zum Kader:
Wir haben 7 mehr oder weniger gestandene DEL2 Stürmer verloren, die uns zusammem mit Offensiv-Verteidiger Meland 171 Punkte eingefahren haben, und das, mit einem erst verletzten und dann unfitten Pauli(aktuell top ten scorer)!
Die DEL- Niveau Jungs Brandt und Trivellato lasse ich verständlicher Weise aussen vor!
Bekommen haben wir 3 ambitionierte deutsche Oberligaspieler und D.Sylvester für den Angriff.
Noch Fragen? 
Hier hat der Verein aus meiner Sicht, ganz klar Hoffnung und Geld auf die Karte "Trainer"(Plural) gesetzt!
Mein Fazit bis jetzt:
Zumindest teilweise deutlich mehr Zug im Spiel als in den Vorjahren, aber...es fehlt einfach insgesamt an Qualität

Defensive und Torhüter lasse ich erstmal aus..schon zu spät(Uhrzeit)


Wertvoller Kommentar von Strafbank, danke!

Vielleicht war es ein "Zock" mit jungen Spielern aus Unterklasse und Karte "Trainer" und noch ist ja nicht ganz klar, ob es ein guter oder schlechter Move ist.

Zum Spiel durchaus in diesem Zusammenhabg:
Das Team war - wirklich - "stets bemüht"; die Jungs sind gelaufen und wollten. Die Effizienz war allerdings -- zum zweiten Mal am WE - "unterirdisch" in den Pässen, in den Ideen und im Abschluss.
Nach zehn Minuten vom 1/3 war eigentlich klar, dass Freiburg trotz weniger Schüssen am Ende mehr Tore als wir erzielen wird. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt auf 2:0 gegen uns getippt.
Bisschen Pech war auch dabei, als Sylvester beim Bauerntrick ausrutscht und an Guryca darf man diese Niederlage m. E. ebenfalls nicht festmachen.

Knackpunkt ist - wie am Freitag - das jedes Team, dass hinten die Räume dicht macht, quais unseren Angriff "kastriert". Außen rum können wir noch ganz gut auftreten und den Puk behaupten; überraschende Zentralität jedoch findet nicht statt und die Defense ziehen wir auch nicht auseinander (auch nicht in ÜZ).

Wir haben m. E. ein durchschaubares System; Offensiv-Mannschaften oder die uns unterschätzen (Offenbach, assel, Ravensburg) geben uns Räume; zumindest bisher.

Was mich dann echt ärgert (schon bei PK, den ich ansonsten sehr, sehr schätze) ist, dass wir am Frei und So viel zu spät den TW rausnehmen und so uns der letzen echten Chance berauben.

Das schaut nicht so gut aus für die nächsen Spiele; allerdings habe ich diese Saison nicht das erstemal einen negativen Ausblick; insofern "Glück aif".