Hallo
Gast

Thema: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast  (Gelesen 985 mal)

  • *****
  • Beiträge: 118

  • Karma: +5/-3

Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« am: Dezember 15, 2018, 14:02:20 nachm. »
Wie schon vor Wochenfrist, hat man auf bittere Art und Weise auswärts Punkte regelrecht verschenkt.

Deswegen kann es wieder nur heißen, ein Heimsieg muss herbei, am Besten mit voller Punktzahl.
Die Huskies kommen mit dem Rückenwind eines 5-2 Sieges über den Spitzenreiter ins cks, ihr Neuzugang Sylvestre direkt mit 3 Punkten. Überhaupt war seine Reihe an 4 der 5 Tore beteiligt, Mellieur mit 3 Toren, Gron lieferte die Vorlagen.
Aber auch in den anderen Reihen sind die Huskies stark besetzt, Ex NHL Spieler und Spieler wie Richie Mueller sind nicht von schlechten Eltern.

Trotz blöder Wetterprognose hoffe ich auf ein volles, stimmgewaltiges Stadion/Publikum.


  • ***
  • Beiträge: 110

  • Karma: +6/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #1 am: Dezember 15, 2018, 16:13:47 nachm. »
4:3 vor 3300 Zuschauern.

Nach der Niederlage im  1. Heimspiel der Saison ist noch eine Rechnung offen


  • *
  • Beiträge: 47

  • Karma: +1/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #2 am: Dezember 15, 2018, 21:31:08 nachm. »
Ob Kassel gestern die Kurve bekommen hat? Würd garantiert ne enge Kiste! 3 Punkte müssen her!


  • *
  • Beiträge: 16

  • Karma: +1/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #3 am: Dezember 16, 2018, 08:48:51 vorm. »
Ich hoffe einfach mal, dass von den viel herausgespielten Chancen 25% ein Tor ergeben, dann holen wir heute auch 3 Punkte. Zuschauer leider nur 2.800.


  • **
  • Beiträge: 64

  • Karma: +2/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #4 am: Dezember 16, 2018, 10:42:17 vorm. »
Ich habe ein ungutes Gefühl: 3:4-Niederlage vor knapp 3000 Zuschauern!


  • *
  • Beiträge: 6

  • Karma: +0/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #5 am: Dezember 16, 2018, 17:50:53 nachm. »
Ich verstehe nicht ganz warum Dalhuisen nicht spielt. Ich meine klar für Livingston ist das bestimmt nicht so toll aber warum nehme ich einen Top Verteidiger raus der auch Tore schießt??


  • **
  • Beiträge: 64

  • Karma: +2/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #6 am: Dezember 16, 2018, 18:11:25 nachm. »
Nur 4 Stamm-Verteidiger + Föli Schug + Kahle als Defender - na dann mal Prost ...


  • ***
  • Beiträge: 110

  • Karma: +6/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #7 am: Dezember 16, 2018, 19:27:32 nachm. »
Nur 16 Schüsse, 10 wir, 6 die Dackel. Da arbeiten die Verteidiger auf beiden Reihen sehr  hart.

Edit:
Nach dem 2. Drittel 1:0 durch ein PP2 Tor und 22:12 Schüsse und jeweils 5 Strafzeiten

Das wird ein enges 2. Drittel

Deggendorf hat gegen Bietigheim 2 Punkte erkämpft Respekt!

Edit 2:

Merkwürdiges Spiel:
Huskie Goalie Hungerecker hält 28 von 29 Schüssen, ist aber der Verursacher der Huskie Niederlage, da sein Foul die 5:3 Situation zum einzigen Teufel-Tor ermöglichte.

Da hinten in der Tabelle 3 Teams gewannen, wären wir bei einer Niederlage wieder nahe an die Playdown-Plätze gerutscht, so sind aber Platz 5 und 6 noch in Sichtweite.

Das wird eine zähe zweite Hauptrundenhälfte, bei der jeder erkämpfte Punkt wichtig sein wird.
« Letzte Änderung: Dezember 16, 2018, 21:06:53 nachm. von Schon VfL-Fan »


  • *
  • Beiträge: 2

  • Karma: +2/-0

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #8 am: Dezember 16, 2018, 22:28:28 nachm. »
Verdienter Sieg, auch in der Höhe  :D. Kein Top-Derby, aber trotzdem  ordentliches Niveau, aber mit sehr wenigen Hochkarätern auf beiden Seiten. Kassel steht zurecht nicht weiter oben, bei weitem nicht das Niveau der Vorsaison, viele technische Fehler. Was bei uns auffällt, es werden sehr viele Pucks erobert und Zweikämpfe gewonnen, sehr spritzig und kampfstark. Abwehrverhalten insgesamt sehr konzentriert. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben Slaton, Reimer und Dauerläufer D.Sylvester ein Sonderlob verdient.


  • *****
  • Beiträge: 118

  • Karma: +5/-3

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #9 am: Dezember 17, 2018, 00:54:43 vorm. »
Ich verstehe nicht ganz warum Dalhuisen nicht spielt. Ich meine klar für Livingston ist das bestimmt nicht so toll aber warum nehme ich einen Top Verteidiger raus der auch Tore schießt??

Was nutzt mir ein Verteidiger, der vorne Tore schießt und hinten die selbe Anzahl Gegentreffer zu verantworten hat?
Heute mit den 4 Verteidigern, die 30 Minuten Eiszeit genommen haben, sicher und zu Null....auch, weil Spieler wie James hart nach hinten arbeiten.

Spiel lebte von der Spannung, Nauheim schon eindeutig spielbestimmend, aber Kassel machte es defensiv gar nicht mal schlecht und wenn die Defensive mal überspielt war, war Hungerecker ein sicherer Rückhalt (bester Kassler zu Recht).

Der ECN mit nur 4 Verteidigern spielend, die jeweils alle über 30 Minuten Eiszeit hatten, überraschend sicher und konnten sich ebenso auf einen starken Felix Bick verlassen. Keine Ahnung, was da in Frankfurt so verkehrt gelaufen ist, aber jetzt schon 2 Shutouts und an keinem der kassierten Gegentreffer schuld :schulterzuck:

Was so ein Wohlfühlfaktor und Kopf doch ausmachen...



Kassel nach vorne eher harmlos, erschreckend schwache Überzahl und Spieler, die letzte Saison anderen Ortes noch den Unterschied ausmachten, machten irgendwie "Dienst nach Vorschrift", wirkten so wie "Naja, wir spielen hier mal, wenn wir gewinnen ist es gut, wenn nicht, auch net so schlimm"-schwer zu beschreiben.

Spieler wie Mueller und Little sind mir dabei besonders aufgefallen-auch Michi Christ, gegen uns immer so ein "Hassfaktor", weil giftig am Mann, war Null zu sehen.



Auf mich wirkte das Spiel von uns phasenweise wie Schach, es wurde gerade im letzten Drittel irgendwie der "Lucky Punch" gesucht.

Am Ende ein verdienter, wichtiger Derbysieg, gerade nach 3 verschenkten Punkten vom Freitag. Nicht auszumalen, wo wir stehen würden, wenn wir nur klar überlegen geführte Spiele nicht irgendwie selbst vergeigt hätten....



So haben wir nur noch 6 Punkte auf schwächelnde Bietigheimer und mit dem Sonderzugspiel in Freiburg und daheim gegen Dresden machbare Gegner am kommenden WE, bevor es bei den derzeit sehr formstarken Bayreuthern ins Weihnachtsspiel geht.



Schön war wie immer, das man wenigstens die obligatorischen Kassler Forumsnasen begrüßen konnte, die nicht so Weicheier sind wie ALemmy und YAKU  :P

Ja, trotz Derby-man KANN es. Eishockeyfans sind faire Fans! :prost:


  • *
  • Beiträge: 34

  • Karma: +3/-2

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #10 am: Dezember 17, 2018, 07:47:49 vorm. »
War jetzt mehr als 3 Wochen Urlaubsbedingt nicht mehr im Stadion. Und ich muß erfreulicherweise feststellen, dass wir bis zum 1-0 teilweise sehr gut kombiniert haben. WIr hatten höheres Tempo, sehr gute Zweikampfstärke und läuferisch nochmal besser wie vor meinem Urlaub. Unsere Defensivarbeit war gestern herausragend. Man kann die Mannschaft für die Leistung gestern nur loben.


  • **
  • Beiträge: 55

  • Karma: +10/-1

Re: Das kleine Derby-Kassel Dackel zu Gast
« Antwort #11 am: Dezember 17, 2018, 13:28:40 nachm. »
Das Beste aus der aktuellen Spielerstiuation gemacht! Auch wenn das Match nicht wirklich hochklassig war, es war spannend und durchaus nicht schlecht. Die Punkte sind mehr als vedient in Nauheim geblieben. Verspätet aber dennoch: Mein Kommentar ist jetzt online! (http://tecksspielwiese.bplaced.net/)