Hallo
Gast

Thema: Spieltag #1 Teufel vs Huskies. 14.9.2018, 19:30  (Gelesen 1005 mal)

  • **
  • Beiträge: 57

  • Karma: +4/-0

Re: Spieltag #1 Teufel vs Huskies. 14.9.2018, 19:30
« Antwort #15 am: September 15, 2018, 13:50:08 nachm. »
@ Teck
Die frühe Auszeit und am  Ende 2min40 ohne Goalie waren wichtige Zeichen von Kreutzer, auch dass er ca 15 min nach Spielende und unserem Dauergesang an den Rand der Spielfläche kam und zu uns rüberwinkte. Ich glaube, durch seine Erfahrungen an der alten Brehmstraße schätzt er die limitierten Mittel gut ein und will die Fans auf eine andere Weise als seine Vorgänger mitnehmen.

Als dann nach ca 20min Gesang noch ca 10 Spieler aufs Eis kamen, waren die reichlich verwirrt, dass es sowas nach einer Niederlage gibt.

Eigentlich kann man eher über Kassel was aussagen, nach diesem Spiel:
Kassel taktiert nicht am Anfang und gab 3x zu Beginn des Drittels Gas und bei einer Führung ist es gegen ein diszipliniertes Team nur schwer Tore zu erzielen. Laut del-2.org waren es am  Ende 30:26 Schüsse für uns, aber Tore 3:4. Das ist Effektivität. Kassel ist so mit Ffm und Bibi Kandidat für die ersten Plätze.


  • *
  • Beiträge: 18

  • Karma: +0/-1

Re: Spieltag #1 Teufel vs Huskies. 14.9.2018, 19:30
« Antwort #16 am: September 16, 2018, 17:51:57 nachm. »
Letztlich ein verdienter Sieg der Schlittenhunde. Das war schon ein anderes Kaliber als in der Vorbereitung.
Aber ich glaube an unsere Truppe. Will jetzt nach dem ersten Spiel keine Einzelkritik machen. Das wird schon noch besser.
Grandios die Reaktion der Zuschauer nach dem Spiel. Riesenbeifall für den Verlierer. Die Siegesfeier der Huskys ging unter!! 8)
 
« Letzte Änderung: September 16, 2018, 17:54:21 nachm. von Stüdi612 »


  • *
  • Beiträge: 28

  • Karma: +1/-0

Re: Spieltag #1 Teufel vs Huskies. 14.9.2018, 19:30
« Antwort #17 am: September 16, 2018, 19:50:26 nachm. »
Die Niederlage an sich kam für mich wenig überraschend. Die Art und Weise lässt mich allerdings doch eher skeptisch in die Nahe Zukunft blicken. Wir waren Kassel in allen Belangen unterlegen. Ich hatte eigentlich nie den Eindruck, dass die Teufel dieses Spiel irgendwann umbiegen könnten! Ganz im Gegenteil. Ich denke Kassel hätte jederzeit wieder ein Gang hochschalten können...
Im Endeffekt war es die Fortsetzung der durchwachsenen Vorbeitungsspiele. Ein Goalie der bisher noch nicht überzeugen kann. Viele einfache Scheibenverluste und spielerisch kaum Akzente offensiv gesetzt. Sollte Mannes in Düsseldorf gebraucht werden, wird es in unserer Abwehr ganz, ganz dünn...
Was man der Mannschaft keinesfalls absprechen kann ist der Wille das Spiel auch nach dem 1:4 noch einmal umbiegen zu wollen! Das ist aber auch das Mindeste was man erwarten darf und sollte. Aber gerade hier war zu erkennen wie limitiert wir hier spielerisch noch sind...
Sonntag geht es nach Kaufbeuren. Auch dort erwarte ich keine Punkte. Dann hat man kommenden Freitag gegen Dresden schon etwas Druck auf dem Kessel. Es liegt noch viel Arbeit vor Kreutzer und seinem Team! Bleibt die Hoffnung auf Besserung in den kommenden Wochen! Es war nur das 1. Saisonspiel...


Gebe Dir absolut Recht. Mit KS hat sich ein Top4-Aspirant vorgestellt und so auch größtenteils gespielt. Für uns ist wie jedes Jahr Platz 10 das Ziel und das wird auch dieses Mal,  ganz sachlich und ohne kritisch sein zu wollen, nicht anders sein.
Einen Daumen hoch für die Südkurve für den Support nach Spielende. Ich stand bis zum Abgang der letzten Huskies-Fans unmittelbar neben diesen und deren Freude über den Sieg wurde doch deutlich durch den genannten Support getrübt, wie man ihren Gesichtern nur unschwer entnehmen konnten.
Hierdurch haben wir zwar jetzt auch keinen Punkt mehr geholt, aber es war halt zumindest ein bißchen Genugtuung.
So stelle ich mir den Support für die Zukunft vor und hoffe nicht nur auf ein Strohfeuer als Reaktion für die beschämenden Aktionen gegen Salzburg!