Hallo
Gast

Thema: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen  (Gelesen 7678 mal)

  • ***
  • Beiträge: 174

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #30 am: Februar 17, 2020, 11:45:20 vorm. »
Was wurde denn von wem erwartet? Ich kann da mal wieder nur von mir ausgehen. Gegen diese Gegner erwarte ich zumindest andere Vorstellungen, als dass was in in diesen Spielen abgeliefert wurde! Auch im Spiel gegen Landshut erwarte ich, bei 3:0 Führung im letzten Drittel, mehr als ein glückliches 4:3nP! Sollten diese Ansprüche zu hoch sein, schliessen wir den Laden besser zu...
Das wird sowieso passieren, wenn nichts entscheidendes geschieht. Wir beide kommen auf keinen gemeinsame Basis  ;) weil ich andere Ansprüche, an den Verein habe, es geht jede Saison ums Überleben, jeder Platz der besser ist als 11, ist ein Gewinn. Solange man nicht die struktuelle und finanzielle Basis nicht erhöht wird sich daran nichts ändern.


  • *
  • Beiträge: 7

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #31 am: Februar 17, 2020, 12:26:27 nachm. »
ich kann das nicht mehr hören/lesen !
dieses Ortweinsche Nachgeplapper.
wenn man sich die Tabelle anschaut (und die Leistungen der anderen Mannschaften), dann wäre da auf jeden Fall
1. nach dem guten Start mehr drin gewesen
2. auch jetzt noch Potential nach oben
und warum nicht:
3. in den POs was machbar.

Wenn man immer nur nach unten schaut, bekommt man den Kopf ja nie mehr hoch.


  • ***
  • Beiträge: 151

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #32 am: Februar 17, 2020, 12:27:40 nachm. »
@wolf47
Auch ich bin mir sicher, dass wir definitiv nicht auf einen Nenner kommen werden! Zumindest hier sind wir uns dann doch einig...
Wobei ich deinem letzten Beitrag vollumfänglich zustimmen kann! Meine Erwartungen sind nicht größer als deine. Ich kritisiere auch mehr den Ist-Zustand als die Gesamtsituation...


  • ***
  • Beiträge: 137

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #33 am: Februar 17, 2020, 12:31:32 nachm. »
Das wird sowieso passieren, wenn nichts entscheidendes geschieht. Wir beide kommen auf keinen gemeinsame Basis  ;) weil ich andere Ansprüche, an den Verein habe, es geht jede Saison ums Überleben, jeder Platz der besser ist als 11, ist ein Gewinn. Solange man nicht die struktuelle und finanzielle Basis nicht erhöht wird sich daran nichts ändern.

Wie ich schon mal schrieb: Gem. Agenda 2020 sollten wir aktuell um Platz 6 mitspielen. Das tun wir. Und in der nächsten Saison gar um Platz 4. Hat die Vereinsführung Ziele aus der Agenda korrigiert? Habe ich nichts von mitbekommen. Von daher bin ich da aktuell bei Inferno diavoli. Die Ziele der GF sind sicher sehr ambitioniert, aber nicht unmöglich zu erreichen. Sollte es jedes Jahr das vereinsseitige Ziel sein, nur zu überleben und Platz 10 zu erreichen, dann sollte man das auch so kommunizieren. Da habe ich kein Problem mit.


  • ***
  • Beiträge: 151

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #34 am: Februar 17, 2020, 12:32:34 nachm. »
Amen


  • *
  • Beiträge: 13

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #35 am: Februar 17, 2020, 15:17:42 nachm. »
Also nachdem was ich hier die letzten Wochen lese bin ich einfach nur froh, dass dieses Forum nicht mehr öffentlich ist so wie es früher der Fall war.

Manche Kritik ist absolut gerechtfertig, aber was manche User hier fordern und anmaßen urteilen zu können, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, sorry.

Wir stehen auf Platz 5 in der Liga, wir sind in dieser Saison nie schlechter als Platz 6 gewesen. In Meinen Augen für Bad Nauheim nach wie vor ein Erfolg.
Die Liga ist so ausgeglichen wie noch nie. Mannschaften die letztes Jahr um die rote Laterne gespielt haben stehen nun ganz oben in der Tabelle und Mannschaften die als Top-Favorit gehandelt wurden, stehen hinter uns. Wer hätte das gedacht!?
Welches Team in der Liga hat keine Niederlagen-Serie hinter sich, welches hatte nicht mit schweren Ausfällen zu kämpfen? Bei uns waren es leider die schwerwiegenden Ausfälle unserer Top-Ausländer, gestern hat man gesehen wie gut sie doch zusammen harmonieren und wie wichtig sie sind. Hinzukommt, dass unsere Mannschaft immer wieder umgestellt wurden aufgrund der Förderlizenzspieler aus Köln und dem Neuzugang Jack Combs und Jared Gomes. Bei ersterem hat man sich gedacht, dass es eine absolute Granate sein muss vom Papier, was folgte war die Enttäuschung, aber warum? Ich finde er hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert, musste sich auch erstmal im Team integrieren und ist halt nicht der schnellste, dass einzige was zuletzt gefehlt hat war das Tor-Glück und da spielen viele Faktoren einfach eine Rolle.

Momentan sehe ich aber einen leichten Aufwärtstrend bei der gesamten Mannschaft, da sich die "Neuen-alten" Reihen wieder zusammenfinden. Gestern hat jeder alles gegeben und bei Pauli glaube ich sogar seine Zähne ;-).


Zum Thema C.K. sag ich nach wie vor, dass er ein Top-Trainer ist. Ich denke bei vielen wäre der Blick auch nicht so auf ihn gerichtet wenn es nicht veröffentlicht worden wäre, dass er sportlicher Leiter in Schwenningen wird. Prinzipiell glaube ich, dass schon viele Wechsel bei anderen Mannschaften fest stehen, so wie auch bei Spielern von uns. und??? wissen wir es? Nein. Im Fall Schwenningen war es in meinem Augen nicht anders wie damals in Bad Nauheim als veröffentlicht wurde, dass C.K. bei uns Trainer wird. Beruhigung der Fans und absolute Euphorie um das Ticketing anzukurbeln.

Was ich mit meinem Beitrag einfach nur sagen möchte ist, dass wir uns alle mal locker machen sollten und zusammenhalten sollten. Bei uns in Bad Nauheim geht es nur über Kampf und Teamgeist und das nicht nur innerhalb des Teams sondern auch zwischen dem Team und den Fans. Denn jedes mal wenn die Kurve voll da war wurde von der Mannschaft um jeden Zentimeter auf dem Eis gekämpft und wenn es mal nicht so läuft müssen wir Fans eben dafür sorgen, dass wir die Mannschaft im unterstützen.

In Diesem Sinne zusammen für ROT UND WEISS und Kämpfen für die Playoffs!




  • ***
  • Beiträge: 245

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #36 am: Februar 17, 2020, 16:10:46 nachm. »
Also nachdem was ich hier die letzten Wochen lese bin ich einfach nur froh, dass dieses Forum nicht mehr öffentlich ist so wie es früher der Fall war.

Manche Kritik ist absolut gerechtfertig, aber was manche User hier fordern und anmaßen urteilen zu können, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, sorry.

Wir stehen auf Platz 5 in der Liga, wir sind in dieser Saison nie schlechter als Platz 6 gewesen. In Meinen Augen für Bad Nauheim nach wie vor ein Erfolg.
Die Liga ist so ausgeglichen wie noch nie. Mannschaften die letztes Jahr um die rote Laterne gespielt haben stehen nun ganz oben in der Tabelle und Mannschaften die als Top-Favorit gehandelt wurden, stehen hinter uns. Wer hätte das gedacht!?
Welches Team in der Liga hat keine Niederlagen-Serie hinter sich, welches hatte nicht mit schweren Ausfällen zu kämpfen? Bei uns waren es leider die schwerwiegenden Ausfälle unserer Top-Ausländer, gestern hat man gesehen wie gut sie doch zusammen harmonieren und wie wichtig sie sind. Hinzukommt, dass unsere Mannschaft immer wieder umgestellt wurden aufgrund der Förderlizenzspieler aus Köln und dem Neuzugang Jack Combs und Jared Gomes. Bei ersterem hat man sich gedacht, dass es eine absolute Granate sein muss vom Papier, was folgte war die Enttäuschung, aber warum? Ich finde er hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert, musste sich auch erstmal im Team integrieren und ist halt nicht der schnellste, dass einzige was zuletzt gefehlt hat war das Tor-Glück und da spielen viele Faktoren einfach eine Rolle.

Momentan sehe ich aber einen leichten Aufwärtstrend bei der gesamten Mannschaft, da sich die "Neuen-alten" Reihen wieder zusammenfinden. Gestern hat jeder alles gegeben und bei Pauli glaube ich sogar seine Zähne ;-).


Zum Thema C.K. sag ich nach wie vor, dass er ein Top-Trainer ist. Ich denke bei vielen wäre der Blick auch nicht so auf ihn gerichtet wenn es nicht veröffentlicht worden wäre, dass er sportlicher Leiter in Schwenningen wird. Prinzipiell glaube ich, dass schon viele Wechsel bei anderen Mannschaften fest stehen, so wie auch bei Spielern von uns. und??? wissen wir es? Nein. Im Fall Schwenningen war es in meinem Augen nicht anders wie damals in Bad Nauheim als veröffentlicht wurde, dass C.K. bei uns Trainer wird. Beruhigung der Fans und absolute Euphorie um das Ticketing anzukurbeln.

Was ich mit meinem Beitrag einfach nur sagen möchte ist, dass wir uns alle mal locker machen sollten und zusammenhalten sollten. Bei uns in Bad Nauheim geht es nur über Kampf und Teamgeist und das nicht nur innerhalb des Teams sondern auch zwischen dem Team und den Fans. Denn jedes mal wenn die Kurve voll da war wurde von der Mannschaft um jeden Zentimeter auf dem Eis gekämpft und wenn es mal nicht so läuft müssen wir Fans eben dafür sorgen, dass wir die Mannschaft im unterstützen.

In Diesem Sinne zusammen für ROT UND WEISS und Kämpfen für die Playoffs!


Bei Combs bin ich völligst anderer Meinung. Er ist für mich die größte sportliche Enttäuschung der letzten 20 Jahre gemessen an seine Vita und Erwartungen .

Und Christof wurde bei uns im Sommer als neuer Trainer vorgestellt , und nicht wie jetzt in Schwenningen im Januar schon.

Bei einem Punkt bin ich bei dir , wir sollten alle zusammenstehen da ich denke dass das Halbfinale in dieser Saison keine Utopie ist .
Egal ob von Platz 4 oder Platz 10 nach der Hauptrunde aus.
VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • *
  • Beiträge: 5

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #37 am: Februar 17, 2020, 16:17:01 nachm. »
So schlimm ist die Kritik aber auch nicht ausgefallen. Es wird niemand direkt angegangen. Warum geht man denn ins Stadion, man will idealerweise ein schnelles, kämpferisches Spiel beider Mannschaften sehen. Das ist nicht immer gegeben und das ist auch ganz normal. Und dann wird eben "gefachsimpelt". Ich möchte nicht jede kritische Stellungnahme abschmettern mit der Begründung Tabellenplatz 5. Mann kann sich ja mal die PK der letzten zehn Spiele anschauen. Da gab es häufig Kritik von CK. Und seine Analyse ist oft ähnlich wie hier im Forum. Er hat dann auch nicht gesagt "Es gibt von mir keine Stellungnahme zum Spiel, wir sind ja auf Platz 5."
Na gut, der eine kann halt ein Spiel besser analysieren. Einige liegen auch mal falsch mit ihrer Meinung. Aber solange man die Spielregeln des Forums einhält ist doch alles gut.


  • **
  • Beiträge: 79

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #38 am: Februar 17, 2020, 16:30:29 nachm. »


  • *
  • Beiträge: 13

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #39 am: Februar 17, 2020, 16:37:24 nachm. »

Bei Combs bin ich völligst anderer Meinung. Er ist für mich die größte sportliche Enttäuschung der letzten 20 Jahre gemessen an seine Vita und Erwartungen .

Und Christof wurde bei uns im Sommer als neuer Trainer vorgestellt , und nicht wie jetzt in Schwenningen im Januar schon.

Bei einem Punkt bin ich bei dir , wir sollten alle zusammenstehen da ich denke dass das Halbfinale in dieser Saison keine Utopie ist .
Egal ob von Platz 4 oder Platz 10 nach der Hauptrunde aus.

Neija so direkt habe ich es auch nicht auf Combs bezogen. Ich meinte es eher allgemein. Wir haben in den letzten Jahren schon immer Spieler gehabt die vom Papier her wesentlich besser waren als sie bei uns gespielt haben. Das liegt aber auch nicht immer am Spieler selbst sondern eher daran wie er sich in die Mannschaft integrieren kann, dass weiss ja vorher keiner sowohl der Spieler nicht als auch der Trainier oder Sportliche Leiter nicht.

Bei Christof, gebe ich Dir Recht hierzu meinte ich auch nur, dass Schwenningen es im Endeffekt auch nur veröffentlicht hat um für die neue Saison zu werben und Ruhe im Umfeld reinzubringen, so habe ich das gemeint. Ich denke im allgemeinen hat da der EC selbst nicht aufgepasst und hätte mit den Wild Wings in Kontakt treten sollen um eine Verschwiegenheitsklausel zu verhandeln. Da liegt der Fehler selbst nicht an C.K. und ich bin da auch der Meinung das andere Trainer evtl. woanders unterschrieben haben und trotzdem ihren Job beim jetzigen Club durchziehen. Ich glaube nicht das C.K. seine Arbeit beim EC schleifen lässt. Die Bekanntmachung war einfach unglücklich, da er jetzt daran gemessen wird.
« Letzte Änderung: Februar 17, 2020, 16:44:55 nachm. von reddevil-1988 »


  • *
  • Beiträge: 13

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #40 am: Februar 17, 2020, 16:41:51 nachm. »
So schlimm ist die Kritik aber auch nicht ausgefallen. Es wird niemand direkt angegangen. Warum geht man denn ins Stadion, man will idealerweise ein schnelles, kämpferisches Spiel beider Mannschaften sehen. Das ist nicht immer gegeben und das ist auch ganz normal. Und dann wird eben "gefachsimpelt". Ich möchte nicht jede kritische Stellungnahme abschmettern mit der Begründung Tabellenplatz 5. Mann kann sich ja mal die PK der letzten zehn Spiele anschauen. Da gab es häufig Kritik von CK. Und seine Analyse ist oft ähnlich wie hier im Forum. Er hat dann auch nicht gesagt "Es gibt von mir keine Stellungnahme zum Spiel, wir sind ja auf Platz 5."
Na gut, der eine kann halt ein Spiel besser analysieren. Einige liegen auch mal falsch mit ihrer Meinung. Aber solange man die Spielregeln des Forums einhält ist doch alles gut.

Ich habe die Kritik im allgemeinen auch nicht an der Spieltagsdisskusionen fest gemacht. Es geht ums allgemeine hier im Forum. Forderung um Trainerentlassungen etc. Solang die Kritik und Diskussionen sachlich und Fair bleiben habe ich ja auch absolut nichts dagegen. Nur ich denke, dass sich einige auf gewisse "ungünstige" Ereignisse eingeschossen haben und somit den Blick auf die Tabelle und die anderen Ergebnisse verloren haben. Es gibt in dieser Liga nur eine Konstante und zwar die, dass in dieser Liga jeder, jeden schlagen kann.
« Letzte Änderung: Februar 17, 2020, 16:43:32 nachm. von reddevil-1988 »


  • *
  • Beiträge: 17

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #41 am: Februar 17, 2020, 16:53:43 nachm. »
Die Nauheimer Eishockeyszene war einmal  die Beste im ganzen Lande. Die meisten Spieler kamen sehr gerne zu den Teufeln  um hier Hockey zu spielen nicht zuletzt wegen unseren tollen Zuschauern. Diese Zeiten sind leider vorbei. Wie soll eine Vereinsführung  bei einem Zuschauerrückgang von ca. 500 Zuschauern weiter planen?  Wir stehen damit in der Zuschauerstatistik auf Platz 10 bzw. 11. Die Mannschaft steht auf Platz 5.  Größere Sponsoren  werden so leider  nicht zu finden sein  , geschweige denn ein neues Stadion gefordert werden können, wenn wie z.Zt. ca. 1800 Fans ins Stadion pilgern, während bei unseren Mitbewerbern 2300 bis 2800 Fans die Spiele besuchen.  Die Krux an dieser Sache: Weniger Zuschauer, weniger Sponsoren = weniger Einnahmen -  DEL2  Quo vadis- . Noch zu unserem EC: Die halbe  SPIELENDE Mannschaft ist unter 22 Jahre alt. Dies ist im bezahlten Deutschen Eishockey einmalig. Zudem können wir uns schätzen einen Kooperationspartner wie den Kölner EC zu haben , wäre es in dieser Saison noch die DEG gewesen dann gute Nacht EC Bad Nauheim.


  • **
  • Beiträge: 79

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #42 am: Februar 17, 2020, 17:00:01 nachm. »
Hoffentlich bleibt uns Köln als Kooperationspartner nächste Saison erhalten. Die Haie haben in der DEL eine richtig schlechte Serie - zum Glück gibt's noch keinen Abstieg diese Saison.


  • ***
  • Beiträge: 207

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #43 am: Februar 17, 2020, 18:01:04 nachm. »
Also nachdem was ich hier die letzten Wochen lese bin ich einfach nur froh, dass dieses Forum nicht mehr öffentlich ist so wie es früher der Fall war.

...
Die Spieltagsthreads sind meiner Erfahrung nach im Gegensatz zu anderen Teilen des Forums durchaus "öffentlich" (ohne Anmeldung) lesbar

Und mal ehrlich: im Vergleich zu den Zeiten als es Diskussionen um Kurz/Ortwein, den Carnevale-Rauswurf oder seine Nachfolger samt der EC-Berichterstattung ging, ist es derzeit doch sehr ruhig. Sowohl was die Anzahl der Beiträge angeht (leider) als auch die Wortwahl kritischer Beiträge (gut so).


  • ****
  • Beiträge: 293

Re: Aus der Lausitz an die Usa - die Füchse kommen
« Antwort #44 am: Februar 17, 2020, 18:27:22 nachm. »
Und mal ehrlich: im Vergleich zu den Zeiten als es Diskussionen um Kurz/Ortwein, den Carnevale-Rauswurf oder seine Nachfolger samt der EC-Berichterstattung ging, ist es derzeit doch sehr ruhig. Sowohl was die Anzahl der Beiträge angeht (leider) als auch die Wortwahl kritischer Beiträge (gut so).

Die beiden Klammervermerke möchte ich ausdrücklich unterstützen!