Hallo
Gast

Thema: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre  (Gelesen 3685 mal)

  • *
  • Beiträge: 21

  • Karma: +13/-0

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #15 am: Februar 02, 2020, 21:26:27 nachm. »
Über das gesamte Spiel gesehen ist eine Punkteteilung nach 60min durchaus gerechtfertigt. Wie man aber aus Nauheimer Sicht nach dem 3:0 in den Verwalten-Modus schalten kann und dort selbst nach dem 3:2 noch bleibt.... oh man. Nach meinem Eindruck war da aber auch die Vorgabe von der Bank aus, sagen wir mal, nicht hilfreich. So wurde die 4te Reihe gar nicht mehr aufs Eis gebracht. Vllt weil diese immer versucht mit Vollgas nach vorne zu gehen und man lieber mit den erfahrenen Leuten verteidigen wollte? Warum man sie dann aber auch nach dem Ausgleich nicht mehr bringt, erschließt sich mir nicht. Für mich (persönliche Meinung/Ansicht) war diese Reihe in den letzten Wochen, mit leichten Abstrichen auch die dritte, eig immer spritziger, gefährlicher, hungriger, was auch immer, als die Reihe mit Bires & Co. Mir will jetzt gerade nichts in den Sinn kommen, womit ein Aussetzen von Bindels, Cornett und Kahle erklärbar wäre? (Verletzung die mir entgangen ist? keine Ahnung)
Böse Zungen können jetzt noch auf die Zebras schimpfen, dass diese nach dem Geschenk für uns mit dem nicht gegebenen Tor (ein dickes mit Scheife drum), Landshut mit den Strafen kurz vor Schluss und in der Overtime die Sicherheit gegeben haben, dass bei denen hinten nix mehr anbrennt ;)


  • ****
  • Beiträge: 276

  • Karma: +36/-33

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #16 am: Februar 02, 2020, 21:52:59 nachm. »
Lächerliches Spiel einer lächerlichen Truppe.
Wer nach 40 Minuten jeglichen Angriff verweigert, der muss sich über einen solchen Spielverlauf nicht wundern. Dass mit so einer gequirlten Sch... 2 Punkte rauskommen, ist eigentlich der Höhepunkt einer solchen Darbietung.
Ich schaue jetzt mal auf den Spielberichtsbogen und staune dann, wer alles mitgespielt haben soll ...


  • ***
  • Beiträge: 187

  • Karma: +32/-12

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #17 am: Februar 02, 2020, 22:01:17 nachm. »
Ich bin dennoch froh dass LA kurz vor Ende die Strafe gezogen hat, die haben den Eindruck gemacht noch auf Sieg zu spielen, während wir wohl mit nicht verlieren traditionell zufrieden waren.

 Die Stimmung im Stadion ist ... nennen wir es mal angespannt. Auch wenn es wohl nicht weit zu hören war, die Anzahl an "Kreutzer raus" Rufern hat mich schon überrascht.
Vergessen wir mal den Anspruch an irgendwas wie spielerisches Element, auch wenn Hamill da dezent Hoffnung macht.
De facto haben wir aus den letzten vier Spielen gegen die drei Letzten der Tabelle ganze 4 Punkte geholt. Der Vorsprung auf Platz 11 ist auf 10 Punkte geschrumpft.


  • ****
  • Beiträge: 276

  • Karma: +36/-33

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #18 am: Februar 02, 2020, 22:59:08 nachm. »
Ich bin dennoch froh dass LA kurz vor Ende die Strafe gezogen hat, die haben den Eindruck gemacht noch auf Sieg zu spielen, während wir wohl mit nicht verlieren traditionell zufrieden waren.

 Die Stimmung im Stadion ist ... nennen wir es mal angespannt. Auch wenn es wohl nicht weit zu hören war, die Anzahl an "Kreutzer raus" Rufern hat mich schon überrascht.
Vergessen wir mal den Anspruch an irgendwas wie spielerisches Element, auch wenn Hamill da dezent Hoffnung macht.
De facto haben wir aus den letzten vier Spielen gegen die drei Letzten der Tabelle ganze 4 Punkte geholt. Der Vorsprung auf Platz 11 ist auf 10 Punkte geschrumpft.
Bei mir haben sie fast alle gejubelt. Haben nur noch *die Hände* gefehlt. Ich bin dann weg, weil zum jubeln war wirklich keine Veranlassung.


  • ***
  • Beiträge: 240

  • Karma: +18/-15

  • Für ein ULTRA freies CKS
Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #19 am: Februar 02, 2020, 23:00:41 nachm. »
Das ist so nicht mehr zu ertragen.  Das einzige was eventuell hoch hilft ist ein Wechsel an der Bande. Stellt Kreutzer frei, dann kann er sich schon um sein Schwenninger-Abstiegsteam kümmern. Wir holen uns dann jemanden anders um dem Negativtrend entgegen zu wirken, um so eventuell noch die Saison zu retten.
Kreutzer raus!
Für ein ULTRA freies CKS


  • ***
  • Beiträge: 149

  • Karma: +40/-33

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #20 am: Februar 02, 2020, 23:04:26 nachm. »
Ich werde den Begriff Mannschaft oder Team nicht mehr in den Mund nehmen. Das ist einfach nur ein charakterloser Haufen, welcher in seinen Mitteln arg limitiert ist! Unfähig trifft es aber vermutlich eher...


  • ***
  • Beiträge: 217

  • Karma: +28/-37

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #21 am: Februar 02, 2020, 23:16:53 nachm. »
Wo ist unser Team hin das bis zum 13.12.2019 gespielt hat?
VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • ****
  • Beiträge: 276

  • Karma: +36/-33

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #22 am: Februar 02, 2020, 23:21:40 nachm. »
Wo ist unser Team hin das bis zum 13.12.2019 gespielt hat?
Das Grauen fing schon früher an ...


  • *****
  • Beiträge: 552

  • Karma: +56/-49

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #23 am: Februar 02, 2020, 23:36:43 nachm. »
Ich war heute nicht im Stadion, trotz Dauerkarte. Ich habe es nicht wirklich bereut. Sprade war schon hart.

Die PK habe ich nicht gesehen. Ich rate mal:
- meine Mannschaft hat es in den ersten zwei Drittel sehr gut gemacht
- dann haben wir Fehler gemacht und eine Mannschaft mit der Qualität von Landshut bestraft das sofort
- Landshut war immer gefährlich
-  usw.

Immer die gleiche Leier, keine Reaktion, immer die gleiche Nichttaktik im Trauerspiel. Immer das gleiche nicht vorhandene Aufbauspiel (Rocky Hamill ein kleiner Lichtblick).

Die zwei Punkte haben uns die Schiri geschenkt. Tut mir leid Lanshut, ihr wart die bessere Mannschaft.
« Letzte Änderung: Februar 03, 2020, 00:07:14 vorm. von Ahnungslos »


  • *****
  • Beiträge: 552

  • Karma: +56/-49

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #24 am: Februar 02, 2020, 23:39:44 nachm. »
@West41

Cody, Rocky und Pommes heute mit jeweils zwei Punkten, auch Kokkila. Was hat es genützt?

Ich schau jetzt Superbowl. Das wird neben dem Australian Open Endspiel heute morgen endlich ein sportlicher Höhepunkt.
« Letzte Änderung: Februar 02, 2020, 23:44:22 nachm. von Ahnungslos »


  • *****
  • Beiträge: 483

  • Karma: +82/-30

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #25 am: Februar 03, 2020, 00:33:03 vorm. »
Bevor ich was zum Spiel schreibe, würde ich gerne mal wissen, woher die MÄR kommt, dass Kreutzer gesagt hat, Bick und Bires seien nicht zu halten?
Fakt ist, dass er gesagt hat, das "die Spieler, die für die DEL interessant sind, dass schon selbst wissen und das es dazu keinen Kreutzer in Schwenningen bedarf, dass diese dann auch dahin wechseln. Die Jungs kennen ihren Marktwert ganz alleine, bzw. haben Berater."  Er hat dabei auch nicht die Namen Bick und Bires genannt, sondern das allgemein gehalten-womit er im übrigen auch noch vollkommen Recht hat.
Und um ne Lanze für CK zu brechen: als hinter der Bank sitzender erlebe ich ihn engagiert, tobend, aufmunternd, so wie beim ersten Landshuter Tor, als er mit beiden Händen vor Wut an die Scheibe hinter sich klatschte. Ich glaube auch nicht, das es am Trainer liegt, aber (ABER) vielleicht muss man der Mannschaft dieses Alibi nehmen, hinter sich vielleicht der ein oder andere versteckt.

Cody ist ein Schatten seiner selbst. Da kann man natürlich sagen, er war eben 2x verletzt, aber insgesamt ist Hamill auch so lange ausgefallen und macht in den ersten beiden Spielern schon direkt wieder einen belebenden Eindruck, als sei er nie weg gewesen, aber Cody hängt voll durch, da geht gar nix. Macht die Reihe schwächer.

Ich hatte ja auf nen Sieg mit 3-2 n.V. getippt, von daher das Ergebnis im Bereich des zu erwartenden, allerdings hätte ich, angesichts der anderen Ergebnisse und dem 3-0 n. dem 2. Drittel, gerne die 3 Punkte gehabt. Das es nicht geklappt hat, ist nun bitter für Kassel, die Eislöwen und die Löwen, denn nun müssen wir die nicht zu erwartenden Punkte eben gegen diese Teams holen. Ich prophezeie 7 Punkte aus den nächsten 3 Spielen.


  • *****
  • Beiträge: 552

  • Karma: +56/-49

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #26 am: Februar 03, 2020, 06:13:16 vorm. »
Zitat
Einen Konflikt zwischen Trainer-Tätigkeit in Bad Nauheim und Gedankenspielen rund um einen künftigen Arbeitgeber sieht er nicht. "Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich mit dem bestmöglichen Resultat hier verabschieden möchte. Das ist mein Job", sagt Kreutzer. Dass ihm Spieler zu den Wild Wings folgen, schließt er nicht grundsätzlich aus. Andrej Bires, der 22-Tore-Mann, wird ohnehin kaum noch in Bad Nauheim zu halten sein, Felix Bick, der so starke Rückhalt, ist gar ein gebürtiger Schwenninger. "Die Spieler, die infrage kommen, stehen entweder in Köln unter Vertrag oder werden sich so oder so von den Roten Teufel verabschieden, weil es sie in die erste Liga zieht oder sie höher dotierte Angebote erhalten werden", sagt er offen und ehrlich

Wetterauer Zeitung 07.01.2020

Kommt die Aussage nun von CK oder von der WZ?
« Letzte Änderung: Februar 03, 2020, 06:14:55 vorm. von Ahnungslos »


  • ***
  • Beiträge: 187

  • Karma: +32/-12

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #27 am: Februar 03, 2020, 07:38:09 vorm. »
Ich werde den Begriff Mannschaft oder Team nicht mehr in den Mund nehmen. Das ist einfach nur ein charakterloser Haufen, welcher in seinen Mitteln arg limitiert ist! Unfähig trifft es aber vermutlich eher...
Komisch, das wiederum denke ich mir nie in der Saison. Ich hab nicht den Eindruck dass keiner will (und wahrscheinlich hat auch Oleg recht bzgl. Kreutzer während dem Spie), aber es ist sowas von ideenlos, das es erbärmlich ist. Aufbauspiel ins Drittel, das Trauerplay, Null Plan.

Sicher ist Cody ein Faktor, aber der steht ja nun auch nicht dauernd auf dem Eis. Unsere Abwehr ist offensiv auch ne Katastrophe. War sie wahscheinlich schon in der Vorsaison, nur hat Dustin es da geschafft, sich den Punkt zu schnappen, ins Drittel zu rennen plus zu treffen. Defensiv rackern sie, aber insgesamt ist das außer Kokkila und Card viel zu dünn.


  • **
  • Beiträge: 79

  • Karma: +15/-2

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #28 am: Februar 03, 2020, 08:34:59 vorm. »
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die ersten zwei Drittel gestern recht gut fand. Gerade im zweiten Drittel hat vieles geklappt, guter Spielaufbau, und das wurde dann auch mit Treffern belohnt.

Hamills Rückkehr tut dem Spiel gut, er war an zwei Toren direkt/indirekt beteiligt und hat den Penalty gut versenkt. Dass er durch die unnötige doppelte Strafzeit auch ein Gegentor ermöglicht hat, kann man ihm natürlich ankreiden. Ansonsten ist es gut, ihn wieder auf dem Eis zu sehen - man wüsste gerne, wie die Saison verlaufen wäre, wenn er sich nicht verletzt hätte.

Pommes Combs auch gut gestern, ein Tor geschossen, bei einem eine Vorlage, und er hatte noch ein oder zwei andere Situationen, in denen er vor dem Tor stand und fast abgestaubt hätte. Wenn er sich bewegen muss, ist er immer noch ziemlich langsam, aber vor dem Tor ist er gefährlich.

Starke Einzelleistung von Kokkila beim Tor.

Köhler war für mich der Peckvogel des Abends. Er rackert und schuftet, hatte aber gestern nicht den besten Tag. Er ist ein paarmal ausgerutscht, scheint Probleme mit den Schlittschuhen gehabt zu haben. Die anderen jungen Spieler (Palka, Ratmann, Bindels) engagiert und mit guten Chancen, aber zu wenig daraus gemacht.

Bires wie so oft in den letzten Spielen unsichtbar, da geht gar nichts mehr.

Wie man nach einer so starken Leistung in den ersten zwei Dritteln sich dann noch das Heft aus der Hand nehmen lässt, ist mir allerdings auch unbegreiflich. Klar hatten wir Glück, dass das 1:1 nicht gegeben wurde (ich saß zu weit weg, um zu sehen, was da passiert ist), aber ansonsten waren die ersten beiden Drittel wirklich solide. Das letzte Drittel war indiskutabel, so etwas darf nach einem 3:0 nicht passieren. Zusätzlich haben wir dann wie so oft im Powerplay versagt (wie auch in der Verlängerung), als uns die Chance auf den Sieg noch mal präsentiert wurde.

Insgesamt sehe ich einen leichten Aufwärtstrend, der Tiefpunkt waren für mich das 0:7 in Bietigheim und der Familientag im CKS gegen Bad Tölz. Ich weiß aber auch, dass ein paar schwere Spiele anstehen (Derby gegen Kassel und Frankfurt, beides auswärts), das wird nicht leicht. Falls Fiddler so stark wie Hamill zurückkehrt, dann wäre das sicher positiv. Falls er eher wie Sylvester wieder einsteigt, dann natürlich nicht...


  • *****
  • Beiträge: 552

  • Karma: +56/-49

Re: Gäste von der Isar - Landshut gibt sich die Ehre
« Antwort #29 am: Februar 03, 2020, 09:07:29 vorm. »
Komisch, das wiederum denke ich mir nie in der Saison. Ich hab nicht den Eindruck dass keiner will (und wahrscheinlich hat auch Oleg recht bzgl. Kreutzer während dem Spie), aber es ist sowas von ideenlos, das es erbärmlich ist. Aufbauspiel ins Drittel, das Trauerplay, Null Plan.

Sicher ist Cody ein Faktor, aber der steht ja nun auch nicht dauernd auf dem Eis. Unsere Abwehr ist offensiv auch ne Katastrophe. War sie wahscheinlich schon in der Vorsaison, nur hat Dustin es da geschafft, sich den Punkt zu schnappen, ins Drittel zu rennen plus zu treffen. Defensiv rackern sie, aber insgesamt ist das außer Kokkila und Card viel zu dünn.
Das trifft es auf den Punkt!

Erst diese Saison sieht man so richtig, was Dustin Sylvester wert war. Was für ein Spieler!

Einen Ketter z.B. brauche ich nächste Saison nicht noch einmal. Die Aufbaupässe von ihm verdienen diesen Namen nicht. Steve kämpft immer bis zum Umfallen, war aber schon immer eine echter Stay-at-home Verteidiger. Kokkila finde ich gut, Card geht so, Huba ist eben kein Verteidiger und wird wohl auch keiner mehr werden und Gnyp ist bemüht und z.T auch gut aber angesichts der Gesamtsituation auch überfordert. Trotzdem ist es bezeichnend, dass mit Kokkila ein Verteidiger auf Platz drei der teaminternen Scorer Wertung steht.

Auch ich spreche niemanden den Willen ab (auch CK nicht). Alle kämpfen und sind bemüht, aber sie können es einfach nicht besser. Ich weiß nicht was schlimmer ist. Dass Pässe nicht ankommen, dafür kann CK nichts, aber das Trauerplay kreide ich ihm an. Da zählen auch die Verletzten für mich nicht mehr als Ausrede.

Der Kader ist einfach nicht gut genug. Der Beginn der Saison hat uns alle geblendet. Symbolhaft war dafür das Spiel in Kassel. Die Huskys waren turmhoch überlegen, aber wir haben 3.2 gewonnen. So viel Glück haben wir eben nicht mehr und die besseren Teams gewinnen. Leider sind objektiv betrachtet fast alle besser als wir ...
« Letzte Änderung: Februar 03, 2020, 09:21:15 vorm. von Ahnungslos »