Hallo
Gast

Thema: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth  (Gelesen 4194 mal)

  • **
  • Beiträge: 79

  • Karma: +15/-2

Re: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth
« Antwort #45 am: Februar 01, 2020, 12:16:18 nachm. »
Wie gesagt, erstes Drittel ging gut los für uns, da hatte ich gedacht, das wird was für uns...

Über Sprade TV habe ich mich ziemlich geärgert, das Bild war extrem unscharf, man konnte dem Puck kaum folgen. Ob das am Licht oder an der Kamera gelegen hat? Das ist in anderen Stadien viel besser.

Und die zwei Kommentatoren waren auch unter aller Kanone. Parteiisch für Bayreuth, Geburtstagskind hier, Jubel da. Das machen die Kommentatoren in Bad Nauheim deutlich neutraler.

CK‘s Pressekonferenz hört sich mittlerweile immer gleich an, die gleichen Aussagen (Fehler, unnötige Strafzeiten, Gegner besser im Powerplay). Er ist doch der Trainer! Entweder sagt er den Spielern nicht die richtigen Sachen, oder die können es nicht umsetzen. Es ist frustrierend...


  • ***
  • Beiträge: 149

  • Karma: +40/-33

Re: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth
« Antwort #46 am: Februar 01, 2020, 12:50:18 nachm. »
Diese Truppe scheint am Ende zu sein?! Da wird wohl nicht mehr viel kommen in dieser Saison...
Das letzte wirklich gute Spiel wurde an Weihnachten gegen den Hundesportverein abgeliefert. Seitdem wurde ab und an mal ein glücklichr Sieg eingefahren und ansonsten fast auschließlich Schrott abgeliefert! Hoffentlich genügen die 11 Punkte Vorsprung auf Rang 11. In möglichen Play-Downs halte ich einen sportlichen Abstieg mittlerweile für gar nicht mehr so abwegig! Sehe jedenfalls kein Team was schlechter ist als der ECN.  Sehr schade, wie man diese stark begonnene Saison mittlerweile in die Tonne gekloppt hat...
Mal schauen ob ich mir das morgige Spiel gegen Landshut überhaupt antue. Die Scheiben werden bei dieser Witterung eh wieder keinen vernünftigen Blick auf das Eis zulassen! Andererseits ist dies bei den momentan gebotenen Leistungen vielleicht gar nicht mal so schlecht...


Re: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth
« Antwort #47 am: Februar 01, 2020, 15:32:29 nachm. »
Die Leistungen ( wenn man dies so nennen darf) wird seit Weihnachten jedes Spiel schlechter. Für mich Saison seit gestern endgültig gelaufen und froh wenn diese vorbei ist. Jetzt heißt es nur noch alles tun um nicht Platz 10 zuverlieren und das wird verdammt schwierig. Die Mannschaft hat das beste Alibi das man ihnen geben könnte- Trainer geht nach der Saison und habe das Gefühl das CK die Mannschaft nicht mehr erreicht bzw. Team hört nicht mehr. Die Verantwortlichen, Trainer und Mannschaft müssen aufpassen das die Stimmung nicht kippt. ( Mein Gefühl dauert nicht mehr lange, Unruhe und Frust steigen). Hoffe die Mannschaft kapiert endlich das es um den Klassenerhalt und die Zukunft des Klubs geht!. ( Abstieg wäre das Ende des Vereins). Sehe uns in den Playdowns wenn dieses Team so weiter macht. ( Außer Bick Slaton, Pauli und den Fl  kamnt du den Rest vergessen. Das Gelabere der Verantwortlichen kann ich nicht mehr hören- Verletzten Schuld usw.. Hoffe das Team zeigt endlich in den letzten Spielen eine richtige Reaktion ansonsten muss AO und MB reagieren. Für mich ist die Mannschaft dieses Jahr falsch zusammengestellt. Haben keine Abwehr, Sturm, keine Führungsspieler, Kein Spielsystem und Spezialteams das muss sich Kreutzer eingestehen und ankreiden lassen, sein Kader und seine Verpflichtungen. Ohne die Leistungen von Bick und den FL aus Köln wären wir abgeschlagen letzter.


« Letzte Änderung: Februar 01, 2020, 15:40:53 nachm. von iceman83 »


  • ***
  • Beiträge: 216

  • Karma: +28/-36

Re: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth
« Antwort #48 am: Februar 02, 2020, 16:10:17 nachm. »
Wie gesagt ich sehe einzig sportlich unser Problem bei den Kontis im Sturm .
Hätten wir da drei die im Schnitt alle etwa ein Punkt machen würden wie die meisten anderen Teams sie auch haben ständen wir jetzt auf Platz 2 oder3.
VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • ***
  • Beiträge: 187

  • Karma: +32/-12

Re: Zu Gast bei den Petri-Jüngern in Bayreuth
« Antwort #49 am: Februar 02, 2020, 22:39:44 nachm. »
Sicher sind die ALs bisher nicht der Brüller, ich sehe da aber doch noch mehr Probleme. Insbesondere der offfensive Beitrag unserer Verteidigung ist einfach zu schwach.