Hallo
Gast

Thema: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau  (Gelesen 3026 mal)

  • ****
  • Beiträge: 256

  • Für ein ULTRA freies CKS
Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« am: Januar 25, 2020, 23:09:23 nachm. »
Revanche für die Heimniederlage??
Mit der Unterstützung sollte das wohl klappen. In irgend einem Abteil wird ja wohl noch Platz sein für die 3 Punkte.
Außerdem brauchen die eher Geld als Punkte :D :D :D

Mein Tipp : Crimmitschau - Nauheim 3 : 5
Für ein ULTRA freies CKS


  • *****
  • Beiträge: 586

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #1 am: Januar 26, 2020, 06:59:46 vorm. »
Pommes schlägt an seinem Geburtstag wieder zu. Mindestens ein Tor und eine Vorlage von ihm. Zu mehr lasse ich mich nicht hinreißen.Crimmitschau ist jedenfalls klarer Favorit wie derzeit jeder gegen uns. Außerdem haben sie einen sehr gefährlichen Sturm!


  • ****
  • Beiträge: 418

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #2 am: Januar 26, 2020, 08:30:02 vorm. »
Normalerweise müssten die Spieler ja alles geben, denn sie fahren ja im Sonderzug mit zurück und mit der Leistung der letzten Spiele würde das kein Vergnügen.

5:1 für Crimmitschau


  • ***
  • Beiträge: 112

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #3 am: Januar 26, 2020, 10:18:27 vorm. »
Punkt 1: Ich bin gespannt ob Hamill dabei ist! Wenn ja bin ich mir nicht sicher ob es uns gut tut..die Reihen werden neu zusammengestellt (denke ich zumindest).

Punkt 2: Combs hat Geburtstag und schießt heute drei Tore!

Punkt 3: Mich wundert es, dass die Jungs auf der Rückfahrt mit im Zug sind. Letztes Jahr durften sie es nicht.

Punkt 4: Ich weiß es wurde schon tausendmal gesagt, ABER die Liga ist einfach nur brutal Eng und es gibt keine Mannschaft (bis auf die ersten zwei mit ausnahmen) welche durchgehend Punktet und die Liga haushoch dominiert. Der Zeitpunkt ist aller spätestens JETZT gekommen, dass wir eine Trendwende schaffen!

Ja ich bin immer noch optimistisch und wir nehmen heute mindestens 2 Punkte mit. Selbst wenn einzelne Spieler nicht zu 100% das zeigen was sie eigentlich können, muss man immer das Gesamte betrachten. Die Mannschaft braucht auch in schwierigen Zeiten unsere Unterstützung!


  • ****
  • Beiträge: 291

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #4 am: Januar 26, 2020, 11:56:54 vorm. »
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Es wird eine Überraschung geben: Wir bringen 3 Punkte mit nach Hause.


  • ***
  • Beiträge: 245

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #5 am: Januar 26, 2020, 13:43:52 nachm. »
Heute zeigt das Team sich endlich wieder von der besten Seite .
Wird eine coole Sonderzugfahrt 😊

Piraten :3
Teufel :6
VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • *****
  • Beiträge: 586

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #6 am: Januar 26, 2020, 14:14:10 nachm. »
Wieder ohne Tyler und Zach.


  • ****
  • Beiträge: 291

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #7 am: Januar 26, 2020, 14:44:55 nachm. »
Und ohne Üffing - damit keine komplette 4.Reihe:-(


  • *
  • Beiträge: 29

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #8 am: Januar 26, 2020, 16:34:28 nachm. »
1:0 nach 40 Minuten! Unglaublich schlecht bis jetzt...


  • **
  • Beiträge: 93

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #9 am: Januar 26, 2020, 16:54:08 nachm. »
Sind bestimmt wieder die Fans/ Zuschauer und Sponsoren daran schuld, weil sie den EC nicht genügend unterstützen.... ::)






  • ****
  • Beiträge: 256

  • Für ein ULTRA freies CKS
Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #10 am: Januar 26, 2020, 16:59:09 nachm. »
1:1

 41:46       TOR - PP1            Mick Köhler ( Andreas Pauli )
Für ein ULTRA freies CKS


  • ****
  • Beiträge: 418

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #11 am: Januar 26, 2020, 17:53:50 nachm. »
Huba trifft als Einziger im PS. Damit immerhin 2 Punkte gegen Crimmitschau und 2 Punkte mehr gegen die Play Downs.

Bei Twitter ein netter Tweet von den Crimmitschauern, die sich für die gute Stimmung bedanken.

Vor dem Wochenende wären sie sicher mit 4 Punkten mehr als zufrieden gewesen.


  • *
  • Beiträge: 25

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #12 am: Januar 26, 2020, 21:54:32 nachm. »
Es sei auch mal angemerkt, dass die Erwartungshaltung mit mindestens 4 oder 5 Punkten aus diesem Wochenende etwas veraltet ist. Nur weil Crimme Letzter ist, schießt man die nicht einfach ab. Schon gar nicht, wenn man wie wir, in einer sportlichen und/oder mentalen Krise steckt. Da kommt man mMn nur auf 2 Arten raus. Man kann nen Gegner erwischen, der es wie wir gg BiBi macht und einfach mal ne Klatsche her schenkt (unwahrscheinlich) oder man arbeitet sich da halt selbst wieder raus (wird schwer genug). Dabei heißt es dann halt erstmal auf Schönspielerer, perfektes Aufbauspiel, Traumpässe und dergleichen zu verzichten und stattdessen iwie die Tore und somit die Punkte zu generieren. Das muss dann aber nicht nur den Spielern klar sein, sondern auch den Fans. Wenn die restliche Hauptrunde mit K(r)ampfspielen und -siegen aber auch Anstand über die Bühne gebracht wird, dann ist mir das nur Recht. Lametta ist halt zur Zeit nicht drin, die Gründe dafür sind vielfältig, wurden mehrfach benannt und bringen uns in anhaltenden Diskussionen nicht weiter.
Die Aufgaben sind in meinen Augen denkbar einfach (dabei aber nicht zwingend leicht):
Das Team muss, wenn es spielerisch nicht klappt, über den Kampf, die Moral, schlicht hartes, gearbeitetes Eishockey wieder in die Erfolgsspur finden.
Die Fans müssen honorieren, wenn das Team dies macht/versucht. Lustlos habe ich in den letzten Spielen die wenigsten auf dem Eis gesehen. Verkrampft, mental gehemmt, mit technischen Unzulänglichkeiten geschlagen ja, aber nicht wirklich mit einer "mir doch egal"-Einstellung. Es sei hierbei auch mal erwähnt, dass aufgrund der ganzen permanenten Reihenumstellung (Verletzungen, Abgänge etc.) mittlerweile Bindels und Cornett die beiden einzigen Stürmer sein dürften, die von Anfang an zusammen gespielt haben.
Von daher habe ich heute ein spielerisch zwar nicht gerade hochklassiges Spiel gesehen, aber kein Team, das sich aufgegeben hat. Erst wenn das der Fall ist wird von meiner Seite aus auch gepfiffen. Punkt.


  • ***
  • Beiträge: 112

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #13 am: Januar 27, 2020, 07:23:28 vorm. »
Es sei auch mal angemerkt, dass die Erwartungshaltung mit mindestens 4 oder 5 Punkten aus diesem Wochenende etwas veraltet ist. Nur weil Crimme Letzter ist, schießt man die nicht einfach ab. Schon gar nicht, wenn man wie wir, in einer sportlichen und/oder mentalen Krise steckt. Da kommt man mMn nur auf 2 Arten raus. Man kann nen Gegner erwischen, der es wie wir gg BiBi macht und einfach mal ne Klatsche her schenkt (unwahrscheinlich) oder man arbeitet sich da halt selbst wieder raus (wird schwer genug). Dabei heißt es dann halt erstmal auf Schönspielerer, perfektes Aufbauspiel, Traumpässe und dergleichen zu verzichten und stattdessen iwie die Tore und somit die Punkte zu generieren. Das muss dann aber nicht nur den Spielern klar sein, sondern auch den Fans. Wenn die restliche Hauptrunde mit K(r)ampfspielen und -siegen aber auch Anstand über die Bühne gebracht wird, dann ist mir das nur Recht. Lametta ist halt zur Zeit nicht drin, die Gründe dafür sind vielfältig, wurden mehrfach benannt und bringen uns in anhaltenden Diskussionen nicht weiter.
Die Aufgaben sind in meinen Augen denkbar einfach (dabei aber nicht zwingend leicht):
Das Team muss, wenn es spielerisch nicht klappt, über den Kampf, die Moral, schlicht hartes, gearbeitetes Eishockey wieder in die Erfolgsspur finden.
Die Fans müssen honorieren, wenn das Team dies macht/versucht. Lustlos habe ich in den letzten Spielen die wenigsten auf dem Eis gesehen. Verkrampft, mental gehemmt, mit technischen Unzulänglichkeiten geschlagen ja, aber nicht wirklich mit einer "mir doch egal"-Einstellung. Es sei hierbei auch mal erwähnt, dass aufgrund der ganzen permanenten Reihenumstellung (Verletzungen, Abgänge etc.) mittlerweile Bindels und Cornett die beiden einzigen Stürmer sein dürften, die von Anfang an zusammen gespielt haben.
Von daher habe ich heute ein spielerisch zwar nicht gerade hochklassiges Spiel gesehen, aber kein Team, das sich aufgegeben hat. Erst wenn das der Fall ist wird von meiner Seite aus auch gepfiffen. Punkt.

Gut geschrieben!

Der Sieg war gut. Ich denke das Hamill am Wochenende dabei ist und Fiddler vielleicht ja auch! Dann gilt es gute Reihen zu finden und erneut anzugreifen.


  • ***
  • Beiträge: 137

Re: Mit dem Sonderzug nach Crimmitschau
« Antwort #14 am: Januar 27, 2020, 08:20:07 vorm. »
Im Vergleich zum Freitag waren wir gestern wieder bissiger und haben es Crimme diesmal nicht so leicht gemacht. Von daher kann ch mit den 2 Punkten gut leben. Da wir offensiv und spielerisch nicht so super sind wie wir manchmal singen, können wir die Punkte nur über eine starke Defensivleistung erringen. Das haben wir gestern wieder gemacht. Von daher war es dann ein schöner Ausflug nach Crimme.