Hallo
Gast

Thema: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa  (Gelesen 4521 mal)

  • *****
  • Beiträge: 591

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #15 am: Januar 19, 2020, 19:57:09 nachm. »
Was Inferno sagt. So und nicht anders. Das war von beiden Mannschaften eines der schlechtesten Spiele, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Zum Erbarmen!

So, und jetzt gebt mir wieder Dislikes. Ändert aber nichts an der Wahrheit.


  • ***
  • Beiträge: 137

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #16 am: Januar 19, 2020, 20:04:27 nachm. »
Dem Kommentar von Inferno ist wirklich nichts hinzuzufügen. 100 Prozent Zustimmung in allen Punkten.


  • **
  • Beiträge: 59

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #17 am: Januar 19, 2020, 20:06:49 nachm. »
Tja, wo er Recht hat, hat er Recht.


  • **
  • Beiträge: 65

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #18 am: Januar 19, 2020, 20:13:02 nachm. »
Danke Inferno ! Wie hat einer meiner Mitstreiter heute  gesagt "Wenn ich heute das erst mal bei einem Eishockeyspiel gewesen wäre....ich würde NIE mehr wiederkommen" Das muß man sie für Dienstag und Freitag sehr gut überlegen ....
« Letzte Änderung: Januar 20, 2020, 20:24:24 nachm. von spezi »


  • ****
  • Beiträge: 257

  • Für ein ULTRA freies CKS
Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #19 am: Januar 19, 2020, 20:19:38 nachm. »
Quo vadis  EC ?
Für ein ULTRA freies CKS


  • ***
  • Beiträge: 232

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #20 am: Januar 19, 2020, 21:05:12 nachm. »
here are my 50 Cents: -> http://tecksspielwiese.bplaced.net/


  • ***
  • Beiträge: 151

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #21 am: Januar 19, 2020, 21:19:45 nachm. »
Auf den ganzen Zuspruch hier bin ich wahrlich nicht stolz! Andere Zeilen hätte ich viel lieber geschrieben. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten dass der Bericht von Michael Nickolaus in der WZ von mir ist...
Wenn ich mir die letzten Beiträge so anschaue, scheint es in Nauheim aber zumindest noch genügend Leute zu geben, die ein Eishockeyspiel mit offenen Augen anschauen! Momentan scheint sowohl auf dem Eis, sowie auch neben dem Eis ziemlich viel in die falsche Richtung zu laufen?! Man macht sich halt so seine Gedanken rund um den ECN. Und der gibt momentan in allen Belangen kein gutes Bild ab! Langsam ist es an der Zeit sich mal wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren! Nämlich Eishockey...


  • ***
  • Beiträge: 211

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #22 am: Januar 19, 2020, 21:27:47 nachm. »
Ist es jetzt bezeichnet das Gomes für Ravensburg das GWG im Overtime schießt?!?


  • **
  • Beiträge: 54

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #23 am: Januar 19, 2020, 21:29:41 nachm. »
Es stimmt, dass die Mannschaft natürlich immer wieder durcheinander gewürfelt wird, wie CK auf der Pressekonferenz sagt. Allerdings ist es schwierig, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. In der aktuellen Eishockeynews steht, dass er schon vor Ort in Schwenningen war, um den Kader zusammenzustellen. Tut mir leid, in unserer aktuellen Situation ein No-Go. Schließlich verdient er immer noch bis 30.4. bei uns sein Geld. Man sollte bis nächsten Sonntag noch abwarten, sollte bis dahin keine Besserung auftreten, kann man ihn freistellen. Dann hat er Zeit für Schwenningen und kann sich voll darauf konzentrieren. Das was aktuell gespielt wird, bekommt Harry auch noch hin.


  • *****
  • Beiträge: 591

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #24 am: Januar 19, 2020, 21:44:06 nachm. »
Wie kann eine Mannschaft nur so in sich zusammenfallen wie unsere Jungs. Es ist so traurig.


  • *
  • Beiträge: 23

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #25 am: Januar 19, 2020, 23:21:27 nachm. »
Es stimmt, dass die Mannschaft natürlich immer wieder durcheinander gewürfelt wird, wie CK auf der Pressekonferenz sagt. Allerdings ist es schwierig, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. In der aktuellen Eishockeynews steht, dass er schon vor Ort in Schwenningen war, um den Kader zusammenzustellen. Tut mir leid, in unserer aktuellen Situation ein No-Go. Schließlich verdient er immer noch bis 30.4. bei uns sein Geld. Man sollte bis nächsten Sonntag noch abwarten, sollte bis dahin keine Besserung auftreten, kann man ihn freistellen. Dann hat er Zeit für Schwenningen und kann sich voll darauf konzentrieren. Das was aktuell gespielt wird, bekommt Harry auch noch hin.
100% auf den Punkt getroffen!! Danke du sprichst mir aus der Seele Morris


  • ***
  • Beiträge: 245

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #26 am: Januar 19, 2020, 23:30:23 nachm. »
Für mich ist unser Hauptproblem unsere nicht vorhandenen Kontistürmer .
Cody war zwar lange verletzt , was aber schon vorher eine klasse schlechter als die beiden Jahre vorher .
Und über Combs spare ich mir hier mein Kommentar außer das er für mich die größte Enttäuschung seit mindestens 15 Jahren ist.
Schaut euch mal die Punkte der Kontis von Dresden , Kaufbeuren,Freiburg , Landshut oder Bayreuth an.
Die Reihen 2-4 erfüllen ihre Aufgaben ... unsere Topstars null
VfL Bad Nauheim - EC Bad Nauheim


  • ****
  • Beiträge: 421

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #27 am: Januar 20, 2020, 00:03:28 vorm. »
Zu Hause in 65 Minuten 26 zu 40 Schüsse puuuuh?

Am 26.12. war meine Freundin zum ersten Mal zu einem Eishockeyspiel im Stadion und begeistert.

Eigentlich wollen wir Freitag gegen Crimmitschau wieder hin.

Ähem ... Habe ich nach dem Spiel eine Ex-Freundin?


  • **
  • Beiträge: 93

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #28 am: Januar 20, 2020, 07:48:04 vorm. »
Ich hoffe das liegt jetzt nicht am EC und seine Spieler ob Du deine Freundin halten kannst oder nicht.... ;)


  • **
  • Beiträge: 79

Re: Kurstadt vs. Kurstadt - Die Tölzer Buam zu Gast an der Usa
« Antwort #29 am: Januar 20, 2020, 08:20:21 vorm. »
Volle Zustimmung zu den bereits geschriebenen Sachen. Ich möchte noch mal ein paar Punkte hervorheben, die mir besonders aufgefallen sind...
  • Spielaufbau: Nicht vorhanden, kaum ein Pass kommt im Mittelfeld an. Sobald man ins Angriffsdrittel kommt, wird der Puck nach vorne gechippt, dann ist es Glücksache, ob noch jemand rankommt. Einer der wenigen gelungenen und ganz durchgespielten Spielzüge hat dann im 1:0 resultiert. Sie können es im Prinzip, es wird aber nicht angewendet.
  • Powerplay: Was war das denn gestern? Keine der Überzahlsituationen wurde auch nur ansatzweise genutzt. Die meiste Zeit wurde der Puck im eigenen Drittel hinter dem Tor hin und her geschoben. Oft sah es so aus, als wäre Bad Tölz in Überzahl, obwohl sie einen Mann weniger hatten. Eine Situation, in der der Puck mal im Angriffsdrittel zwischen den Angreifern lief, um eine Lücke in der Abwehr zu finden, gab es eigentlich nicht.
  • Bullys: Die gewonnenen Bullys kann man an einer Hand abzählen. Das ist einfach zu wenig.
  • Penalty-Ausbeute: Die drei Nauheimer Versuche waren an Bocklosigkeit eigentlich kaum zu überbieten. Irgendwie Richtung Goalie gefahren und dann einfach im letzten Moment auf den Mann geschossen. Dass es auch anders geht, hat Bad Tölz gezeigt. McNeely hat Bick getunnelt, und Pfleger hatte Bick mit dem ersten Schuss auch schon überwunden. Dass die Refs das dank Videobeweis aberkannt haben, war Glück für uns. Ein paar Millimeter weiter, und der erste Schuss wäre auch schon ein Tor gewesen.

Insgesamt frage ich mich auch, wo das noch hingehen soll. Dass wir gestern nicht deutlicher verloren haben, lag auch daran, dass Tölz recht harmlos agiert hat, die hatten noch ein paar mehr Chancen vor dem Tor, haben aber nichts daraus gemacht. (Wir hatten zwei tolle Chancen in Unterzahl, haben sie aber auch nicht genutzt, ich weiß...)

Kadermäßig stehen wir ganz schlecht da - dass ein Abwehrspieler das einzige Tor schießt, ist bezeichnend. Ich wiederhole mich, aber dass man Gomes hat gehen lassen, und dafür Pommes Combs behalten hat, war ein großer Fehler. Andere Verträge löst man doch auch vorzeitig - warum hat man Combs nicht gesagt, dass seine Leistung nicht reicht und auf eine Trennung hingearbeitet? Ich fand Gomes deutlich quirliger, und Tore schießen kann er auch. Warum lässt man so jemanden gehen, und behält dafür einen taktischen Steher?

Geht's so weiter am Dienstag gegen Bietigheim?